Bebauungsplan "Pläßweidenweg"

Die Stadt Essen legt den Bebauungsplan "Pläßweidenweg" ab Dienstag, 26. September, öffentlich im Deutschlandhaus aus

21.09.2017

Das Amt für Stadtplanung und Bauordnung legt den Bebauungsplan "Pläßweidenweg" von Dienstag, 26. September, bis Donnerstag, 26. Oktober, öffentlich aus.

Das circa 4,27 Hektar große Plangebiet befindet sich im Stadtbezirk VII in den Stadtteilen Horst und Steele. Der Bereich wird in etwa begrenzt durch die Gleisanlagen der Deutschen Bahn im Norden, den Pläßweidenweg im Nordosten, die Straße Ruhrau im Westen und die rückwärtigen Grundstücksgrenzen der Grundstücke Ruhrau 21-31 im Südwesten.

Das Plangebiet liegt im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplans Nr. 13/80 "Gewerbegebiet Ruhrau". Der Bebauungsplan "Pläßweidenweg" soll dabei einen Teilbereich des bestehenden Planungsgebietes einer geordneten gewerblichen Nutzung für die Ansiedlung von Dienstleistungsbetrieben, Handwerksbetrieben und Betrieben des produzierenden Gewerbes zuführen. Damit soll vor allem dem erheblichen Gewerbeflächenmangel im südöstlichen Stadtgebiet Essens entgegen gewirkt werden.

Die Kläranlage des Ruhrverbandes wurde bereits vor einigen Jahren aufgegeben. Der Sportplatz Pläßweidenweg wird ebenfalls nicht mehr genutzt - auch die zwischenzeitliche Nutzung der Sportplatzfläche für die Unterbringung von Flüchtlingen ist beendet. Die für die gewerbliche Arrondierung benötigten Kleingartenflächen wurden fristgerecht gekündigt.

Der Bebauungsplan wird von Dienstag, 26. September, bis Donnerstag, 26. Oktober, öffentlich ausgelegt. In diesem Zeitraum werden die Planunterlagen im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr ausgestellt.

Wer sich im Internet über die Planung informieren möchte, findet umfassende Informationen ab dem Beginn der öffentlichen Auslegung unter der Adresse www.essen.de/stadtplanung. Hier können ebenfalls Stellungnahmen abgegeben werden. Alle interessierten Bürger sind eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK