Autorenlesung in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch im Rahmen der interkulturellen Woche 2017 Autorenlesung in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch im Rahmen der interkulturellen Woche 2017 Foto: Mathias Kopetzki

Autorenlesung: Mathias Kopetzki liest aus seinem neuen Buch

Am Mittwoch, 27. September, um 19:30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch. Der Eintritt kostet 5 Euro.

20.09.2017

Ob im Bett mit einer hübschen Frau, am Strand, im Zug, in der Schule, oder gar bei der ersten Begegnung mit der leiblichen Mutter - Schauspieler und Autor Mathias Kopetzki ("Alarm für Cobra 11", "Soko Köln" und viele mehr) hat im Lauf seines Lebens schon die absurdesten Geschichten erlebt, welche ihn immer wieder daran erinnern, dass er nicht "ganz deutsch" ist und als "Ausländerkind" adoptiert wurde.

Mit schwarzem Humor, viel Ironie und zugleich hoch emotional erzählt er nun in seinem neuen Werk "Bomben-Stimmung" von kleinen und von großen Kränkungen, seltsamen Verwechslungen und fragwürdigen erotischen Avancen, von skurrilen Begegnungen mit begriffsstutzigen Sicherheitsleuten, unbelehrbaren Lehrern bis hin zu überfreundlichen Flüchtlingshelfern.

Auszüge aus seiner neusten Veröffentlichung liest der Autor am Mittwoch, 27. September, um 19:30 in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch, Schultenweg 41. Karten sind im Vorverkauf bei der Stadtteilbibliothel und an der Abendkasse für 5 Euro erhältlich.

Zum Autor

Mathias Kopetzki, 1973 in Osnabrück geboren, Schauspielstudium von 1994-98 am Salzburger Mozarteum, feste Theaterengagements am Berliner Ensemble, Schauspiel Köln, Schauspielhaus Graz und Volkstheater Rostock, Gastverträge u.v.a. an der Dresdner Semperoper, den Salzburger Festspielen, Wiener Festwochen, am Bremer Theater, Theater Essen, Oldenburgischen Staatstheater, arbeitet für Film, Fernsehen, Rundfunk und als Synchronsprecher, tourt mit Eigenproduktionen durch Deutschland und schreibt …

Seine zahlreichen Theaterengagements haben ihn schon quer durch den deutschsprachigen Raum geführt. Er unterrichtet angehende Schauspieler, macht Theaterworkshops und Hörspiele, ist Literaturdozent an Volkshochschulen und stellt im September mit „Bomben-Stimmung“ sein drittes Buch vor.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK