Karte: Sperrungen an der Ribbeckstraße und Umgebung am 24. September Sperrungen an der Ribbeckstraße und Umgebung am 24. September

Geplanter Hubschrauber-Einsatz auf dem Dach des Essener Rathauses

Es muss mit Lärmbelästigungen und Verkehrsbehinderungen rund um das Gebäude gerechnet werden.

21.09.2017

Am kommenden Sonntag (24.9.) werden mehrere große Austauschteile der neuen Klimatechnik für das Rathaus Essen auf das Dach des Rathauses angeliefert. Aufgrund der Größe der Teile und der Höhe des Gebäudes plant die ausführende Siemens AG für mehrere Stunden einen Hubschrauber-Einsatz. Rund um das Gebäude wird es für Anwohnerinnen und Anwohner daher zu einer erhöhten Lärmbelästigung und zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die direkte Nachbarschaft wird per Postwurf über den Einsatz informiert.

Zum Ablauf

Die Anlieferung der für das Dach vorgesehenen Teile wird durch mehrere LKW an der Ribbeckstraße erfolgen. Von dort nimmt der Hubschrauber die einzelnen Ladungen auf und fliegt diese auf das Dach des Rathauses. Aufgrund der Menge der gelieferten Teile sind voraussichtlich insgesamt 40 Flüge notwendig. Es ist vorgesehen, dass der Hubschrauber während der gesamten Einsatzdauer in der Luft bleibt und nur zum Auftanken das Betriebsgelände der Feuerwehr Essen an der Eisernen Hand ansteuert. Die Flüge können gegen 8:00 Uhr starten und um voraussichtlich 14:30 Uhr abgeschlossen sein.

Die entsprechenden Straßensperrungen werden ab 6 Uhr eingerichtet und sollen voraussichtlich bis 15 Uhr andauern. Aus Sicherheitsgründen werden die einzelnen Sperrstellen überwacht. Die ausführende Firma "Lastenflug" setzt entsprechend geschultes Personal ein, da sich während des Hubschrauber-Einsatzes keine Personen in den abgesperrten Bereichen aufhalten dürfen.

Sperrungen für Fahrzeuge und Fußgänger

Die Ribbeckstraße wird für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Von der Bornstraße, der Immestraße und der Klosterstraße kann nicht auf die Ribbeckstraße gefahren werden. Diese Straßen können entsprechend auch nicht über die Ribbeckstraße angefahren werden. An den Zufahrten an der Alfredistraße und der Schützenbahn werden ebenfalls Sperrungen eingerichtet.

Weiterhin werden auf der Ribbeckstraße Parkverbote eingerichtet. Entsprechende Beschilderungen weisen frühzeitig auf die einzelnen Regelungen hin. Auch die Parkhäuser auf der Ribbeckstraße (Parkhaus Rathaus Galerie, Parketage des Ratstraktes U4 und das Parkhaus am Rathaus) sind von den Sperrungen betroffen. Fahrzeuge können weder ein- noch ausfahren.

Auch Fußgänger dürfen aus Sicherheitsgründen den Bereich rund um das Rathaus nicht betreten! Einzelne Zugänge der Rathaus Galerie und die Überführung zwischen Klosterstraße und Porscheplatz werden daher ebenfalls gesperrt.

Wichtige Hinweise für die Bundestagswahl

Die Wahllokale der Wahlbezirke 202 und 203 an der Hofterberstraße im Abzweig der Frida-Levy-Gesamtschule sind am Sonntag regulär von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Der Zugang über die Hofterbergstraße ist sichergestellt.

Der Hausbriefkasten am Rathaus Essen, in dem grundsätzlich auch Briefwahlunterlagen eingeworfen werden können, ist in der Zeit des Hubschraubereinsatzes nicht zugänglich. Wahlbriefe können aber am gesamten Wochenende in die Hausbriefkasten des etwa 500 Meter entfernten Wahlamtes, Kopstadtplatz 10, eingeworfen werden. Die letzte Leerung der Briefkästen erfolgt planmäßig am Wahlsonntag um 18 Uhr.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de