A40: Vollsperrungen zwischen Essen-Zentrum und Mülheim-Heißen

21.09.2017

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr erneuert auf der A40 zwischen den Anschlussstellen Essen-Zentrum und Mülheim-Heißen an zwei verlängerten Wochenenden im Oktober die Fahrbahndecke. Der dort vorhandene lärmmindernde offenporige Asphalt (OPA) ist nach dem vergangenen Winter in einem schlechten Zustand und muss erneuert werden. Um weiteren Schäden, etwa durch Frost, vorzubeugen, findet diese Maßnahme bewusst noch vor der kommenden Wintersaison statt. Auf einer Länge von 3,7 Kilometern wird eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut. Straßen.NRW investiert in diese Maßnahme rund 2,6 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Von den Arbeiten betroffen sind beide Fahrtrichtungen - allerdings an unterschiedlichen verlängerten Wochenenden. Die Strecke ist dann jeweils in eine Fahrtrichtung voll gesperrt. Um die Arbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen so schnell wie möglich beenden zu können, wird jeweils "rund um die Uhr" (24 Stunden) gebaut.

Die Sperrungen

Fahrtrichtung Dortmund: Diese Vollsperrung der A40 wird von Donnerstag (5.10.) ab 22 Uhr bis Montag (9.10.) um 5 Uhr in Fahrrichtung Dortmund eingerichtet.

Fahrtrichtung Duisburg: Diese Vollsperrung der A40 wird von Donnerstag (19.10.) ab 22 Uhr bis Montag (23.10.) bis 5 Uhr in Fahrrichtung Duisburg eingerichtet.

Da ein Teil der Bauarbeiten witterungsabhängig ist, können sich die vorgesehenen Termine für die Vollsperrungen verschieben. Als Ausweichtermine für den Einbau des OPA und der damit verbundenen Vollsperrung der A40 ist der Donnerstag, (2.11.) ab 22 Uhr bis Montag (6.11.) um 5 Uhr vorgesehen.

Das Verkehrskonzept für die beiden Vollsperrungen Im Vorfeld der geplanten Sperrungen der A40 werden großräumig Umleitungs-beschilderungen aufgebaut, damit die Verkehrsteilnehmer, die diesen Streckenabschnitt nutzen, rechtzeitig informiert sind.
Bei der Vollsperrung in Fahrtrichtung Dortmund wird der Fernverkehr wird jeweils über die A3 und die A42 umgeleitet. Zur Umfahrung des gesperrten Streckenabschnitts wird eine innerstädtische Umleitung eingerichtet.

Umleitung für die Sperrung der A40 in Fahrtrichtung Dortmund Vom Autobahnkreuz (AK) Duisburg-Kaiserberg über die A3 Fahrtrichtung Oberhausen bis AK Oberhausen-West A3/A42 über die A42 in Richtung Bochum.

Umleitung für die Sperrung A40 in Fahrtrichtung Duisburg Vom AK Bochum A40/A43 über die A43 Fahrtrichtung Münster bis AK Herne A42/A43 über die A42 Fahrtrichtung Duisburg bzw. vom Autobahndreieck (AD) Essen-Ost A40/A52 über die A52 in Fahrtrichtung Düsseldorf bis zum AK Breitscheid über die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen.

Für den Zeitraum der Streckensperrungen sind das Universitätsklinikum Essen und das Rhein-Ruhr-Zentrum nur über die angegebenen Umleitungsstrecken erreichbar.

Herausgeber:

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale Kommunikation
Telefon: +49 209 3808 333
Fax: +49 209 3808 549
E-Mail: kommunikation@strassen.nrw.de
URL: www.strassen.nrw.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK