Neue Ampel an der Kreuzung Bismarckstraße/ Kruppstraße – Verkehrsbeeinträchtigungen am Sonntag, 15. Oktober

Arbeiten laufen von 7 Uhr morgens bis zum frühen Abend. Beeinträchtigungen durch weitere bauliche Maßnahmen in der folgenden Woche notwendig.

12.10.2017

Am Sonntag, 15. Oktober, wird der Fußgängerüberweg an der Kreuzung Bismarckstraße/ Kruppstraße in der Innenstadt (vor der ehemaligen Luisenschule) durch eine Ampel ersetzt, um die Gefahrenquelle für Fußgänger an dieser Stelle zu beheben.

Ab Sonntagmorgen 7 Uhr wird dafür die gesamte Lichtsignalanlage auf der Kreuzung Bismarckstraße/ Kruppstraße ausgeschaltet. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, wird die Straßenführung auf der Kreuzung stark eingeschränkt.

Die Arbeiten sollen bis Sonntagabend beendet werden, so dass die Verkehrsbeeinträchtigungen im gesamten Kreuzungsbereich wieder aufgehoben werden können.

Allen Ortskundigen wird empfohlen die Stelle weiträumig zu umfahren!

Die Kreuzung kann nur wie folgt befahren werden:

  • Osten – aus Richtung Osten führt von der Kruppstraße und der A40-Abfahrt nur eine Spur geradeaus über die Kreuzung in Richtung Holsterhausen. Das Linksabbiegen ist nicht möglich. Weiterhin ist nur der Rechtsabbieger in Richtung Innenstadt auf die Hindenburgstraße geöffnet. An der Ausfahrt von der A40 in Richtung Bismarckplatz wird vor der Zusammenführung mit der Kruppstraße eine mobile Ampel installiert.
  • Süden – aus Richtung Rüttenscheid kann die Kreuzung nicht in Richtung Innenstadt befahren werden. Es ist lediglich der Rechtsabbieger in Richtung Hauptbahnhof und A40 mit einer Fahrspur geöffnet.
  • Westen – aus Richtung Holsterhausen ist nur eine Geradeaus-Spur in Richtung Hauptbahnhof befahrbar.
  • Norden – aus Richtung Innenstadt kann die Kreuzung nicht geradeaus in Richtung Rüttenscheid befahren werden. Es kann lediglich nach rechts auf die Kruppstraße in Richtung Holsterhausen abgebogen werden oder mit einer Spur nach links in Richtung Hauptbahnhof und A40.

Achten Sie auf die Beschilderung vor Ort, insbesondere auf die Gewährung von Vorfahrten!

Weitere Einschränkungen in der nächsten Woche

Ab Montag, den 16. Oktober, kommt es für Fußgänger, die die Kruppstraße vom Bismarckplatz in Richtung ehemalige Luisenschule und umgekehrt queren wollen, zu weiteren Einschränkungen. Auf der Mittelinsel der Kruppstraße wird ein Ampelmast erneuert, daher kann diese nicht betreten werden.

Für den motorisierten Verkehr wird, je nach Bedarf auf der Baustelle, die linke Spur der Kruppstraße aus Richtung Holsterhausen auf die Kreuzung in der Zeit von 9 bis 15 Uhr gesperrt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende nächster Woche fertiggestellt sein.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK