Oberbürgermeister Thomas Kufen traf sich heute mit dem Team des Essener Start-Up-Unternehmens MotionWerk und informierte sich über die Zukunft neuer Organisationsformen im Bereich der Mobilität. Oberbürgermeister Thomas Kufen traf sich heute mit dem Team des Essener Start-Up-Unternehmens MotionWerk und informierte sich über die Zukunft neuer Organisationsformen im Bereich der Mobilität. Foto: EWG

OB zu Gast im ruhr:HUB Essen

24.10.2017

Oberbürgermeister Thomas Kufen traf sich heute (24.10.) mit dem Team des Essener Start-Up-Unternehmens MotionWerk und informierte sich über die Zukunft neuer Organisationsformen im Bereich der Mobilität.

Verknüpft über eine sogenannte Blockchain - eine Art transparente Datenbank - bietet das erste Produkt des Start-Ups die Chance, E-Ladesäulen miteinander zu vernetzen und abzurechnen.

Das ist ein wichtiger Schritt, um die Elektromobilität zu fördern. Mit "Share&Charge" ist MotionWerk Mitte des Jahres in den deutschen Markt eingetreten und befindet sich derzeit in der Pilotphase in mehreren europäischen Ländern sowie den USA. Share&Charge ist gleichermaßen für Privatpersonen und Firmen gedacht. Durch die Zusammenarbeit mit großen Akteuren in der Mobilitätsbranche erforscht und entwickelt MotionWerk dezentrale Technologien für die Zukunft der Mobilität. Seinen Sitz hat MotionWerk im Herzen der Essener Innenstadt und ist Teil des ruhr:HUB Essen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de