Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) und Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr eröffnen die Essener Lichtwochen. Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) und Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr eröffnen die Essener Lichtwochen. Foto: Peter Prengel

Eröffnung des Lichtwendels auf dem Kopstadtpatz. V.l.n.r.: Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr, Oberbürgermeister Thomas Kufen und EMG-Geschäftsführer Dietmar Groppe. Eröffnung des Lichtwendels auf dem Kopstadtpatz. V.l.n.r.: Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr, Oberbürgermeister Thomas Kufen und EMG-Geschäftsführer Dietmar Groppe. Foto: Peter Prengel

Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) und Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr eröffnen die Essener Lichtwochen. Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) und Rainer Hegmann, innogy, Leiter Region Rhein-Ruhr eröffnen die Essener Lichtwochen. Foto: Peter Prengel. Stadt Essen

Und es ward Licht

Essener Lichtwochen und Essen Light Festival 2017 eröffnet

30.10.2017

Mit nur einem Knopfdruck haben Oberbürgermeister Thomas Kufen und Reiner Hegmann, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr der innogy SE, am 29. Oktober, um kurz nach 18 Uhr die Essener Lichtwochen und das Essen Light Festival eröffnet. Im Anschluss ging es für den Oberbürgermeister in Begleitung von vielen Interessierten auf einen ersten Rundgang durch die illuminierte Innenstadt.

An 19 Spielorten erwarteten die Teilnehmer eindrucksvolle LED-Installationen, ein 3D-Videomapping und weitere imposante Lichtkunst. Darunter auch der "Lichtwendel" auf dem Kopstadtplatz, der von Oberbürgermeister Tomas Kufen nach einer kurzen Rede offiziell eingeweiht wurde. Die Lichtinszenierung des Künstlers Dr. Lars Meeß-Olsohn hatte sich in einem Wettbewerb der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), der vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wurde, gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Die dauerhaft angelegte Illumination, deren Wartung und Pflege die Allbau GmbH übernimmt, macht den Eingang in das Kreativquartier City.Nord Essen noch strahlender. Am Ende des Rundgangs ging es für die Besucher auf den Kennedyplatz, wo gegen 20 Uhr ein musiksynchrones Feuerwerk in den Abendhimmel aufstieg.

Rund um die Eröffnung der Essener Lichtwochen und des Essen Light Festivals gab es für die Besucher in der Stadt einiges zu erleben. So lud der verkaufsoffene Sonntag ein, erste Geschenke für das Gabenfest zu kaufen. Für den musikalischen Rahmen zwischen den Shoppingrunden sorgte die Little Johns Jazz Band. Der Hauptkooperationspartner der Essener Lichtwochen, innogy SE, bot mit einer Hüpfburg und Kinderschminken Unterhaltung für die Kleinen und teilte zudem LED-Armbänder an alle Besucher aus.

Das Essen Light Festival endet am 11. November, doch die Essener Lichtwochen gehen noch weiter bis zum 7. Januar 2018. Wer seine schönste Licht-Impression unter dem Hashtag #MeinLichtMoment in den sozialen Netzwerken hochlädt, hat die Chance, dass sein Motiv prämiert wird.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.visitessen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK