Die Eggers-Stiftung feier ihr 20 jähriges Bestehen. V.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Dr. Dieter Schartmann, Prof. Christian Eggers, Stephan Rinke, VHS und Beigeordneter Peter Renzel. Die Eggers-Stiftung feier ihr 20 jähriges Bestehen. V.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Dr. Dieter Schartmann, Prof. Christian Eggers, Stephan Rinke, VHS und Beigeordneter Peter Renzel. Foto: Peter Prengel

Die Eggers-Stiftung feier ihr 20 jähriges Bestehen. V.l.n.r.: Prof. Christian Eggers, Oberbürgermeister Thomas Kufen und Dr. Dieter Schartmann, Landschaftsverband Rheinland (LVR). Die Eggers-Stiftung feier ihr 20 jähriges Bestehen. V.l.n.r.: Prof. Christian Eggers, Oberbürgermeister Thomas Kufen und Dr. Dieter Schartmann, Landschaftsverband Rheinland (LVR). Foto: Peter Prengel

20 Jahre Professor Dr. Christian Eggers Stiftung

23.11.2017

Am Donnerstag (23.11.) feierte die Professor Dr. Christian Eggers Stiftung in der Volkshochschule Essen ihr 20-jähriges Jubiläum.

Zu den Gratulanten zählte auch der Schirmherr der Stiftung, Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Wir alle können stolz sein, dass wir mit unseren Stiftern und Stiftungen Vorbilder und wichtige Kraftquelle für das Wohl der Menschen in unserer Stadt haben. Und wenn Sie, sehr geehrter Herr Professor Eggers, sich -trotz Ihres Alters und ihrer gesundheitlicher Einschränkungen- immer noch so großartig für die Anliegen Ihrer Stiftung einsetzen, dann verdient dieser Einsatz großen Respekt und die Anerkennung von uns allen", so das Stadtoberhaupt.

Professor Dr. Christian Eggers, der 2015 für sein jahrzehntelanges Engagement auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie, mit dem Verdienstkreuz der 1. Klasse ausgezeichnet wurde, gründete 1997 die "Professor Dr. Christian Eggers Stiftung". Zweck der Stiftung ist die Förderung von psychisch kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mit den Mitteln der Stiftung wurden bisher Wohnheime für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche errichtet, um ihnen – auch zur Vermeidung von Rückfällen – eine weiterführende intensive Betreuung nach einem stationären Krankenhausaufenthalt zu gewährleisten. Die in Wohngemeinschaften lebenden jungen Menschen werden hier auf ein selbstbestimmtes Leben außerhalb eines geschützten Raumes vorbereitet, wobei das Ziel die Hilfe zur Selbsthilfe ist. Mittlerweile gibt es dank der Stiftung mehrere Einrichtungen in Essen und Düsseldorf. Neben der medizinischen Betreuung wird auch die Möglichkeit geboten, Schulabschlüsse nachzuholen. Hierfür wurde in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Essen eigens ein Sonderlehrgang ("Professor-Eggers-Lehrgang") entwickelt, in dem seit 2006 Betroffene in einem kleinen Klassenverbund durch speziell geschulte Lehrkräfte unterrichtet werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK