A40/A52: Notmaßnahme im Tunnel Huttrop im Autobahndreieck Essen-Ost dauert länger

24.11.2017

Im Tunnel Huttrop zwischen der Anschlussstelle Essen-Bergerhausen und dem Autobahndreieck Essen-Ost steht dem Verkehr in jeder Fahrtrichtung weiterhin nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Düsseldorf kann ab heute Abend (24.11.) wieder in zwei Fahrstreifen durch den Tunnel gefahren werden. In Fahrtrichtung Dortmund verzögern sich die Arbeiten aufgrund der Vielzahl an Schächten. Hier besteht die einstreifige Verkehrsführung noch voraussichtlich bis Donnerstag (30.11.).

Hintergrund:

Im Zuge der Arbeiten im Tunnel Huttrop wurde der Verkehr in zwei eingeengten Fahrstreifen nach außen gedrückt um in der Tunnelmitte arbeiten zu können. Hier lief der Schwerlastverkehr über den Standstreifen. Im Standstreifen sind Straßenabläufe die im Vorfeld durch Verschweißen gesichert wurden. Diese Sicherung hielt den hohen Schwerlastverkehr nicht stand und brach. Aus Sicherheitsgründen wurde durch die Verantwortlichen der Standstreifen gesperrt.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon +49-2381-912-330

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK