Sophie und Alexander lösen Marie und Elias als beliebteste Vornamen für Essener Neugeborene ab

08.01.2018

"Sophie" und "Alexander" waren 2017 die Vornamen, die Eltern für ihre Kinder in Essen am häufigsten wählten. Die beliebtesten Vornamen des Vorjahres - "Marie" und "Elias" - wurden damit abgelöst. Eine kleine Trendwende, lag "Marie" doch seit 2009 an der Spitze der am häufigsten vergebenen Mädchennamen in Essen. 2017 landete der Name auf dem zweiten Platz der beliebtesten Vornamen für Mädchen. An dritter Stelle liegt bei den Mädchennamen wie schon im Vorjahr "Maria".

Bei den Jungennamen wurden "Noah" und "Paul" nach "Alexander" am häufigsten vergeben. "Elias", der Sieger der Jahre 2016 und 2015, belegt 2017 nur noch den siebten Rang der Vornamenstatistik.

Etwas seltener als im Vorjahr entschieden sich die Eltern für mehr als einen Vornamen für ihre Kinder: 1.818 der im Jahr 2017 gemeldeten Kinder tragen zwei Vornamen, 171 Neugeborene sind beim Standesamt mit drei Vornamen erfasst und für elf Kinder weist die Statistik sogar mehr als drei Vornamen aus. Die meisten Kinder - 3.916 - tragen nur einen Vornamen.

Insgesamt hat das Essener Standesamt im Jahr 2017 6.039 Geburten - und damit 87 mehr als 2016 - beurkundet.

In einer Statistik zeigt das Standesamt die Rangfolge der beliebtesten Vornamen in Essen in der Entwicklung. Die Hitlisten der beliebtesten Vornamen finden Interessierte auf der städtischen Internet-Seite www.essen.de. Dort ist auch die vollständige Vornamensliste mit allen im Jahr 2017 in Essen beurkundeten Vornamen veröffentlicht.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de