Ulrich Turkur - Portraitfoto eines Mannes Ulrich Turkur (Foto: Irene Zandel)

Ulrich Tukur springt für den erkrankten Klaus Maria Brandauer ein

"Moby Dick"-Lesung am Sonntag, 21. Januar, im Essener Grillo-Theater findet mit geänderter Besetzung statt

08.01.2018

Wegen Erkrankung hat der Schauspieler Klaus Maria Brandauer alle geplanten Auftritte bis Ende Januar abgesagt. Dies betrifft auch das Gastspiel am Sonntag, 21. Januar, im Essener Grillo-Theater: Hier wollte der Weltstar eine literarisch-musikalische Lesung von Herman Melvilles Walfänger-Epos "Moby Dick" präsentieren. Statt Brandauer wird dies nun der Schauspieler Ulrich Tukur übernehmen. Ab 19 Uhr stellt er den Zuschauern den ebenso überwältigenden wie rätselhaften Jahrhundertroman in einer neuen Textfassung vor. Umrahmt wird die Erzählung mit Musik von Richard Wagner, Isaac Albéniz, Franz Liszt, Maurice Ravel, Johannes Brahms, Antonín Dvořák und Edvard Grieg, gespielt vom Pianisten und Echo-Preisträger 2017 Sebastian Knauer.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Wer seine Karten aufgrund der Besetzungsänderung zurückgeben möchte, kann dies nur an den Vorverkaufsstellen machen, wo sie erworben wurden. Käuferinnnen und Käufern von Online-Tickets wird das Eintrittsgeld vom Ticket-Anbieter Eventim erstattet.

Mehr Infos erteilt das TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Telefon: +49 201 81 22200.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de