Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht die Bundesverdienstmedaille an Gisela Kühn (links) und Dagmar Mägdefrau. Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht die Bundesverdienstmedaille an Gisela Kühn (links) und Dagmar Mägdefrau. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen, 31.01.2017

Verdienstmedaille für Gisela Kühn und Dagmar Mägdefrau

31.01.2018

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat heute (31.1.) Gisela Kühn und Dagmar Anna Mägdefrau in der 22. Etage des Essener Rathauses die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Die beiden Frauen wurden für ihr langjähriges Engagement und ihre Verdienste im kulturellen Bereich ausgezeichnet.

Gisela Kühn und Dagmar Mägdefrau haben den Essener "Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V." entscheidend geprägt. Gisela Kühn, heute zweite Vereinsvorsitzende, gehörte im Jahr 1980 zu den Vereinsgründerinnen und -gründern, und saß ihm lange als erste Vorsitzende vor. Dagmar Mägdefrau hat sich langjährig als Schatzmeisterin und in den Jahren 2002 bis 2016 als zweite Vorsitzende engagiert, bevor sie vor kurzem den ersten Vorsitz übernommen hat.

Der Verein widmet sich der Aufgabe, Kindern und Jugendlichen den Spaß am Buch, die Freude am Lesen und das Vergnügen an der Sprache zu vermitteln. Mit ihrem hohen Engagement haben die beiden Medaillenträgerinnen dazu beigetragen, die Ziele des Vereins zu verwirklichen: Leseempfehlungen, Buchgeschenke, Autorenlesungen und andere Aktionen rund um das Lesen haben die beiden Frauen in der Vergangenheit verwirklicht. Ihr Beispiel zeigt, wie das ehrenamtliche Engagement in der Leseförderung zum Vorteil von Kindern und Jugendlichen wirksam wird.

Bis 2010 organisierte der Verein um Gisela Kühn und Dagmar Mägdefrau in Kooperation mit dem Jugendzentrum Essen den jährlichen Stadtentscheid und den Bezirksentscheid für den Regierungsbezirk Düsseldorf im bundesweiten Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Darüber hinaus organisieren Frau Kühn und Frau Mägdefrau regelmäßig Vorleseaktionen im vereinseigenen Lesezelt, Veranstaltungen mit der Europäischen Märchengesellschaft, Buchvorstellungen, Fortbildungen, Spielaktionen und Lesenächte und beteiligen sich bei diesen Projekten sogar selbst als Vorleserinnen.

Die beiden Ordensträgerinnen betreiben außerdem aktive Kontakt- und Netzwerkpflege für den Verein, darunter auch die Akquise von Sponsoren. Auch die Dokumentation der Vereinsarbeit, die Betreuung der Vereinsfinanzen, die seit 2016 geschaltete Vereinshomepage und die Unterstützung der Aktion "Büchertürme Frohnhausen" im Jahr 2014 zählen zu den Verdiensten von Frau Kühn und Frau Mägdefrau.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de