Starkes Rollenmodel für die Mädels: Haszcara wurde mit schwenkenden Feuerzeugen verabschiedet Starkes Rollenmodel für die Mädels: Haszcara wurde mit schwenkenden Feuerzeugen verabschiedet

Gewinnt den Lautstärke-Vergleich: Amewu begeisterte Essen zum zweiten Mal mit seinem Live-Auftritt. Gewinnt den Lautstärke-Vergleich: Amewu begeisterte Essen zum zweiten Mal mit seinem Live-Auftritt.

Fulminanter "Fair...rappt!"-Abschluss mit Amewu

26.02.2018

Mit dem Motto "Heimat" traf "Fair...rappt!" in seiner sechsten Auflage den Nerv der Zeit. Nach Textwettbewerb, Fachtagung und Podiumsdiskussion verabschiedete sich das HipHop-Projekt von Jugendhilfe und Jugendamt Essen am Wochenende mit einem Paukenschlag: Publikumsliebling Amewu brachte die Weststadthalle Essen ein zweites Mal zum Kochen.

"Unser diesjähriges Konzept war goldrichtig und ist voll aufgegangen", atmet Martin Stichler, Projektleiter "Fair...rappt!", nach Runde sechs der Veranstaltungsreihe durch. "Wir haben erfolgreich die Brücke von Asyl, Flucht und Migration zu Heimat geschlagen." Den Begriff brachte zuletzt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit in den Fokus der Öffentlichkeit: Was ist Heimat? Wie gehen wir damit um?

Ende 2017 fand im Rahmen von Fair...rappt! unter anderem in Essener Schulen ein Sampler- und Songcontest statt, dessen Sieger Mitte Januar gekürt wurden. Anfang der Woche lernten rund 70 Lehrer und Pädagogen auf einer Fachtagung praxisnah, wie HipHop in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden kann. Das Diskussionsformat "Politix 3.0" schließlich sah am Freitagmorgen über 250 Schüler in der Debatte mit den Politikern Daniel Druyen (B90/Die Grünen) und Martin Hollinger (FDP) sowie den Rapperinnen Haszcara und Leila Akinyi. Am Samstagabend stand die große Kür auf dem Programm: das Abschlusskonzert mit dem Berliner Rapper Amewu.

Geiles Line-Up mit fetten Acts

"Ein geiles Line-Up mit fetten Acts", lobt einer der Konzertbesucher die diesjährigen Künstler wie The Causticians, Contest-Gewinner Zamek sowie Prezident & Kamikazes. Mit Amir Gaper, El9Six und Karigar wurde "Fair...rappt!" noch internationaler: Die Drei kamen als Geflüchtete nach Deutschland, lernten ein Jahr lang als Gruppe die Szene kennen und führten gemeinsam auf der Bühne den Song zu "Heimat" auf: „Wenn man einen sozialen Anker hat, klappt‘s mit der Integration viel besser“, weiß Jugendhilfe-Pädagoge Stichler.

Besonders freut sich der "Fair...rappt!"-Projektleiter, dass er in diesem Jahr mit Haszcara und DJane Crime Mary gleich zwei starke Rollenmodelle für die weiblichen HipHop-Fans gewinnen konnte. In der Wettbewerbsphase bewiesen Mädels oft ein besseres Gespür fürs Texten als manche Jungen, doch einige Eltern sahen nicht gerne, dass ihre Töchter sich auf diese Weise verwirklichten und es setzte sogar Verbote. Haszcara und Crime Mary werden dann vom Publikum auch gebührend gefeiert, mehrmals zur Zugabe gebeten und anschließend mit schwenkenden Feuerzeugen verabschiedet.

Höhepunkt des Abends war der Auftritt von "Fair...rappt!"-Wiederholungstäter Amewu, der diesmal zur Live-Beschallung den Drummer TrommelTobi am Start hatte. Sein Markenzeichen, den ständigen Dialog mit seinen Fans, erlebte die Menge schon beim Soundcheck, im direkten Lautstärke-Vergleich sieht der Berliner trotz Bescheidenheit einen klaren Sieger: "Eins zu 0.75 für mich!" Mit seiner fulminanten Show setzte Amewu erneut das dicke Ausrufezeichen hinter eine weitere erfolgreiche Auflage von "Fair...rappt!".

Herausgeber:

Jugendhilfe Essen gGmbH
Schürmannstraße 7
45136 Essen
Telefon: 0201/88 54 - 300
Fax: 0201/88 54 - 301
E-Mail: presse@jh-essen.de
URL: Jugendhilfe Essen gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK