Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

"Für mehr Lebensqualität" Aktuelle Medizinische Stunde für Frauen

05.03.2018

Die Frauenklinik am Elisabeth-Krankenhaus Essen lädt für Donnerstag, 8. März, 18 Uhr, zur Aktuellen Medizinischen Stunde für Frauen ein. Im Mittelpunkt der Patienten-Veranstaltung steht das Thema "Behandlungsmöglichkeiten bei Inkontinenz und Beckenbodensenkung". Dr. Andrea Gerling, Leitende Oberärztin der Frauenklinik, stellt an diesem Abend die häufigsten Ursachen von Beckenbodensenkung und Harninkontinenz vor und zeigt gleichzeitig auf, welche Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Darüber hinaus stellt die Medizinerin an diesem Abend konservative, operative Eingriffe sowie auch die Möglichkeit der lokalen Botox-Therapie vor.

In Deutschland sind etwa fünf Millionen Frauen von Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche betroffen. Obwohl die Lebensqualität oft erheblich eingeschränkt ist, finden sich viele Frauen mit der als "typisches Frauenleiden" bekannten Beeinträchtigung ab. Dabei sind die Möglichkeiten, hier für Abhilfe zu sorgen und mehr Lebensqualität zu schaffen, sehr vielfältig und häufig einfach durchführbar.

Veranstaltungsort: Elisabeth-Krankenhaus Essen, Klara-Kopp-Weg 1, Hörsaalzentrum. Einlass ab 17.45 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de