Oberbürgermeister Thomas Kufen beim 1. Baggerstich für Essens 51. Stadtteil Oberbürgermeister Thomas Kufen beim 1. Baggerstich für Essens 51. Stadtteil Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

1. Spatenstich für Essens 51. Stadtteil v.l.n.r : Christoph Thelen; Thelen- Gruppe, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Wolfgang Thelen, Thelen- Gruppe und Guido Kerkhoff, Finanzvorstand vonThyssen-Krupp 1. Spatenstich für Essens 51. Stadtteil v.l.n.r : Christoph Thelen; Thelen- Gruppe, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Wolfgang Thelen, Thelen- Gruppe und Guido Kerkhoff, Finanzvorstand vonThyssen-Krupp Foto: Elke Brochhagen

Der 1.Baggerstich für Essens neuen Stadtteil 51 zwischen Bottroper Straße, Berthold-Beitz-Boulevard, Pferdebahnstraße und Helenenstraße Der 1.Baggerstich für Essens neuen Stadtteil 51 zwischen Bottroper Straße, Berthold-Beitz-Boulevard, Pferdebahnstraße und Helenenstraße Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen beim 1. Baggerstich für Essens 51. Stadtteil Oberbürgermeister Thomas Kufen beim 1. Baggerstich für Essens 51. Stadtteil Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

Erster Spatenstich für das neue Stadtquartier ESSEN 51.

07.03.2018

Schon jetzt ist der 230 Hektar umfassende Krupp-Gürtel mit dem thyssenkrupp-Quartier und dem Krupp-Park eines der größten Stadtentwicklungsgebiete in Deutschland. Mit dem Engagement der Thelen-Gruppe nimmt der Entwicklungsprozess jetzt noch mehr Schwung auf: Die Bauarbeiten für "ESSEN 51." beginnen.

Auf einer rund 51 Hektar umfassenden Industriebrachfläche im nördlichen Krupp-Gürtel entsteht im bislang größten Gewerbeflächen- und seit langem größten Wohnungsbauprojekt in Essen ein neues Stadtviertel mit einer Nutzungsmischung aus Wohnen und Arbeiten sowie Erholungsflächen, Nahversorgungsmöglichkeiten und Gastronomieangeboten. Eingeschlossen ist neben dem völligen Neubau eines Gewässers, dem sechsspurigen Ausbau einer Hauptverkehrsstraße (Bottroper Straße) durch einen privaten Partner sowie einer neuen Straßenbahnstrecke im Krupp-Gürtel auch das bislang größte Regenwasserentkoppelungsprojekt in Essen und im Einzugsbereich der Emscher. Rund ein Fünftel der Gesamtfläche werden am Ende Wasserfläche, Grünbereich und begrünte Dachfläche sein.

Im ersten Bauabschnitt werden zunächst Rück- und Tiefbauarbeiten durchgeführt, um die Geländeprofilierung für Straßen, Plätze und das offene Gewässer herzustellen. Die Fertigstellung der verkehrlichen Infrastruktur, der Gewässerlandschaft und des Mischwasserkanalsystems ist für das Jahr 2020 geplant. Ab 2019 startet dann der zweite Bauabschnitt mit der Umsetzung der Wohnbebauung.

Am Dienstag (6.3.) fand in Anwesenheit von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes NRW, Wolfgang und Christoph Thelen von der Thelen Development GmbH, sowie Oberbürgermeister Thomas Kufen der Festakt zum 1. Spatenstich für das neue Stadtquartier "ESSEN 51." statt.

"ESSEN 51." ist eine neue Vision von Leben, Wohnen und Arbeiten in unserer Stadt. Dieses Mammutprojekt ist eine große Chance für Essen, weit über unsere Stadtgrenzen hinaus neue Maßstäbe zu setzen und Vorbild zu sein. Darüber freue ich mich als Oberbürgermeister dieser Stadt außerordentlich", unterstrich der Oberbürgermeister in seiner Ansprache, bevor er auf einem Bagger persönlich den ersten Spatenstich für das Bauprojekt setzte.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de