Die Sommergalerie mit ihrer Fensterfassade von weitem fotografiert. Die sanierte Sommergalerie im Grugapark. Foto: Grugapark Essen

Sanierung der Sommergalerie im Essener Grugapark fertiggestellt

08.03.2018

Die Sanierung der Sommergalerie an der Tummelwiese im Grugapark Essen ist abgeschlossen.

Die Arbeiten fanden im Zeitraum November 2017 bis Februar 2018 statt. Im Fokus der Sanierung lag vor allem die Energietechnik des Gebäudes. So wurde unter anderem die Einfachverglasung der Fensterfassade durch zweifache Isolierverglasung ersetzt und eine neue Gebäudeheizung installiert. Diese Neuerung ermöglicht auch die unbedenkliche Nutzung des Pavillons in den kalten Monaten.

Die Sanierungsarbeiten wurden durch Fördermittel nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (KInvFög) finanziert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 120.000 Euro, woran die Stadt Essen einen Anteil von etwa 12.000 Euro hat.

Die weitere Nutzung des Gebäudes

Die Sommergalerie, historisch als Lesepavillon im Grugapark Essen genutzt, soll in Zukunft sowohl wieder seinem historischen Nutzen zugeführt werden, als auch als Ort der Kultur und Zusammenkunft dienen. Dafür setzt sich das Kulturprojekt „KUBIG400“ mit seinem Gebäudenutzungskonzept ein: Als Reminiszenz an die ursprüngliche Nutzung wird es wieder einen Leseraumbetrieb geben, darüber hinaus soll die Sommergalerie für kulturelle und interkulturelle Veranstaltungen sowie für Veranstaltungen des Grugaparks dienen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de