Bombenfund in Altenessen-Süd

12.04.2018

Während Bauarbeiten wurde heute (12.4.) auf einer Fläche am Berthold-Beitz-Boulevard (Höhe Bamlerstraße) eine Zehn-Zentner-Weltkriegsbombe gefunden. Aufgrund eines deformierten Zünders wird die Bombe heute nicht mehr entschärft.

Im Laufe des morgigen Vormittags wird der Kampfmittelräumdienst entscheiden, wie der Zünder kontrolliert gesprengt werden kann. Gegebenenfalls wird der Blindgänger auf ein freistehendes Gelände transportiert, dort in einem Aushub versenkt, mit Sand abgedeckt und gesprengt.

Aktuelle Informationen zur Bombenentschärfung gibt es morgen auf der Homepage der Stadt Essen unter www.essen.de/bombenfund, auf Stadt Essen – Das Stadtportal, dem offiziellen Facebook-Account der Stadt Essen unter https://www.facebook.com/StadtportalEssen sowie über die lokalen Medien.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK