Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Premiere des Films "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" in der Essener Lichtburg. Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Premiere des Films "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" in der Essener Lichtburg. Foto: Stefan Aend

Oberbürgermeister Thomas Kufen (rechts) bei der Premiere des Films "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" in der Essener Lichtburg. Oberbürgermeister Thomas Kufen (rechts) bei der Premiere des Films "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" in der Essener Lichtburg. Foto: Stefan Arend

Oberbürgermeister bei Filmpremiere in der Lichtburg

03.05.2018

Am Mittwoch (2.5.) besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Kinopremiere des Films "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" in der Essener Lichtburg.

Wohl kaum ein anderer Ort in der Stadt locke "in schöner Regelmäßigkeit und heute schon zum siebten Mal in diesem Jahr die Größen des deutschen Films auf den roten Teppich", stellte das Stadtoberhaupt in seinem Grußwort heraus: "Unsere Lichtburg, Deutschlands größter und wohl auch schönster Filmpalast, beeindruckt seit sage und schreibe 90 Jahren mit grandioser Architektur und mit unvergleichlicher Atmosphäre. Ausgestattet mit dem neuesten Stand der Technik wird hier große Kinounterhaltung geboten."

Zum Film:
Die deutsche Komödie "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?" spielt vor der Kulisse der norddeutschen Küstenlandschaft. Sie erzählt von Charlotte (Corinna Harfouch), die in einer schwierigen Phase steckt: Nach über 37 Jahren besteht ihre Ehe mit Paul (Karl Kranzkowski) nur noch aus Routine und Missverständnissen. Dabei hätte sie ihm viel zu erzählen; zum Beispiel, dass sie in letzter Zeit mehr vergisst, als sie erlebt. Doch Charlotte hat beschlossen, ihr Leben noch einmal in vollen Zügen genießen. Und so lässt sie ihren Mann einfach an einer Autobahnraststätte zurück, um gemeinsam mit ihrer Enkelin Jo (Annalee Ranft) ans Meer aufzubrechen. Mithilfe der Truckerin Marion (Sabine Timoteo) reisen Paul und Jos Mutter Alex (Meret Becker) den beiden auf eine einsame Insel hinterher. Allmählich findet die Familie dort wieder zueinander, und auch Charlotte und Paul versuchen, ihre Liebe neu zu erfinden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK