Foto: Christiane Mais Christiane Mais (Foto: Katholisches Klinikum Essen)

Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Hilfsmittelversorgung für chronisch erkrankte Menschen

Christiane Mais, Leiterin des Schlaganfallbüros Ruhr, informiert über Möglichkeiten und Grenzen der Hilfsmittelversorgung

29.05.2018

Im Rahmen der Patientenhochschule des Katholischen Klinikums Essen (KKE) bietet das Schlaganfallbüro Ruhr einen Vortrag zum Thema Hilfsmittelversorgung bei chronisch erkrankten Menschen mit und ohne Behinderung an. Bürgerinnen und Bürger, Patienten und Angehörige haben am 05. Juni von 18:00h bis 19:30h die Möglichkeit, nach einem Einführungsvortrag von der Leiterin des Schlaganfallbüros Ruhr, Christiane Mais, Fragen an die Referentin zu stellen. Der Vortrag befasst sich mit den Voraussetzungen, um Hilfsmittel bei einer Behinderung oder chronischen Erkrankung zu erhalten und den möglichen Grenzen, die zu einer Ablehnung seitens der Kostenträger führen können. Die Veranstaltung findet im Marienhospital Altenessen im 6. OG, Hospitalstr. 24, in 45329 Essen statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Herausgeber:

Katholisches Klinikum Essen GmbH
Hospitalstraße 24
45329 Essen
Telefon: 0201 / 64 00 - 10 20
Fax: 0201 / 64 00 - 10 29
E-Mail: info@kk-essen.de
URL: Katholisches Klinikum Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK