Eröffnung der Ausstellung "Marionettenwesen - unterwegs rund um die Erde und im Weltall"

Am Freitag, 22. Juni, um 16 Uhr in der Zentralbibliothek Essen. Der Eintritt ist frei.

20.06.2018

Zehn Marionetten, eine Geschichte - das ist das Ergebnis des Projektes "Marionettenwesen – Unterwegs rund um die Erde und im Weltall", das ab Freitag, 22. Juni, in der Zentralbibliothek Essen zu sehen sein wird. Zehn Kinder und Jugendliche haben jeweils eine Marionette gestaltet und gemeinsam eine Geschichte entwickelt. Die Geschichte wurde anschließend mit den erstellten Marionetten verfilmt.

"Marionettenwesen" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Sigrid Schönberger und den Jugendeinrichtungen KiJuClub, JuCaKa und Young* des VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Unterstützung der innogy SE und des Projektes Kulturrucksack Essen.

Dirk Heidenblut, Mitglied des Bundestages und Schirmherr des Projektes, eröffnet die Ausstellung in der Zentralbibliothek am Freitag, 22. Juni, um 16 Uhr. Die Ausstellung wird bis Freitag, 13. Juli, im Rahmen der Öffnungszeiten zu besichtigen sein. Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK