Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

II. Essener Polyneuropathie Symposium

Um Diagnose, Therapie, Selbsthilfe und Austausch geht es am Samstag, 7. Juli, im Marienhospital Altenessen

28.06.2018

Am 7. Juli findet im 6. Obergeschoss des Marienhospitals Altenessen, Raum 2-4, Hospitalstraße 24, 45329 Essen, von 11:15 bis ca. 15:00 Uhr das zweite Symposium veranstaltet von der Selbsthilfegruppe Polyneuropathie (PNP) in Essen statt.

Nach dem großen Erfolg des ersten Symposiums freut sich Hartmut van de Wetering, Gründer der Selbsthilfegruppe Polyneuropathie, auch in diesem Jahr wieder Referenten, Betroffene, Mitglieder und Interessierte zum II Essener Polyneuropathie-Symposium im Marienhospital Altenessen begrüßen zu dürfen. Über Ursachen der Polyneuropathie (PNP) sowie neue Ansätze in der Therapie geht es im Vortrag von Privatdozent Dr. med. Tim Hagenacker, Direktor der Klinik für Neurologie an der Uniklinik Essen. Claudia Daniel, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, referiert über den Arzneimitteleinsatz bei PNP. Im Vortrag mit Privatdozent Dr. Hans-Georg Krengel, Leitender Arzt der Geriatrie, Gastroenterologie und Inneren Medizin am Marienhospital Altenessen (MH) und St. Vincenz Krankenhaus, geht es um die Rolle der Nahrungsmittel und vor allem um die richtige Ernährung bei PNP. Claudia Lang, Physikalische Therapie am MH, referiert zum Thema Bewegung bei PNP. Im Anschluss an ihre Vorträge stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung endet um ca. 15:00 Uhr, in der Pause um ca. 13:00 Uhr wird ein kleiner Imbiss gereicht.

Die Teilnahme erfordert eine Anmeldung bis Dienstag, den 03.07.2018 bei Hartmut van de Wetering, Telefon 02054 - 8605350 oder per E-Mail an medmanagement05@aol.com. Dort können Sie sich auch zu der inzwischen in zwei Gruppen aufgeteilten Selbsthilfegruppe Polyneuropathie anmelden, die sich an jedem 4. Dienstag im Monat im Marienhospital Altenessen und an jedem 4. Mittwoch im Monat im Philippusstift Borbeck jeweils um 18:00 Uhr trifft.

Herausgeber:

Katholisches Klinikum Essen GmbH
Hospitalstraße 24
45329 Essen
Telefon: 0201 / 64 00 - 10 20
Fax: 0201 / 64 00 - 10 29
E-Mail: info@kk-essen.de
URL: Katholisches Klinikum Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK