Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Gast auf dem World Cities Summit 2018 Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Gast auf dem World Cities Summit 2018 Foto: Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Gast auf dem World Cities Summit 2018 Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Gast auf dem World Cities Summit 2018 Foto: Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen bei seiner Tour durch das neue Forschungszentrum mit Hightech-Labor des Essener Unternehmens EVONIK in Singapur. Von rechts nach links: Dr. Ronny Sondjaja, Direktor des Asia Research Hub; Dr. Christoph Dürr, Leiter Innovationsmanagement/ Geschäftsbereich Coating Additives Asien; Dr. Alexander Koenig, Leiter des Projekthauses Tissue Engineering; Simone Fibiger, Leiterin Kommunikation Evonik Asien Pazifik Süd. Foto: EVONIK. Oberbürgermeister Thomas Kufen bei seiner Tour durch das neue Forschungszentrum mit Hightech-Labor des Essener Unternehmens EVONIK in Singapur. Von rechts nach links: Dr. Ronny Sondjaja, Direktor des Asia Research Hub; Dr. Christoph Dürr, Leiter Innovationsmanagement/ Geschäftsbereich Coating Additives Asien; Dr. Alexander Koenig, Leiter des Projekthauses Tissue Engineering; Simone Fibiger, Leiterin Kommunikation Evonik Asien Pazifik Süd. Foto: EVONIK.

Oberbürgermeister zu Gast auf dem World Cities Summit 2018

09.07.2018

Oberbürgermeister Thomas Kufen war zu Gast beim diesjährigen World Cities Summit (WCS) 2018 in Singapur. Unter dem Motto "Lebenswerte und zukunftsfähige Städte: Die Zukunft durch Innovation und Zusammenarbeit gestalten" traten hier internationale Städtevertreter drei Tage lang zu unterschiedlichen Themen der Stadtentwicklung in den Dialog.

Das sogenannte "Mayors Forum" im Rahmen des WCS 2018 bot zudem internationalen Städtevertretern und hochrangigen Führungskräften internationaler Organisationen und der Industrie Möglichkeit zum Austausch über integrierte urbane Lösungen, um wirtschaftliche und ökologische Resilienz aufzubauen, zusammenzuarbeiten und eine hohe Lebensqualität in städtischen Regionen aufrechtzuerhalten. In dem Vortrag, den Oberbürgermeister Thomas Kufen am Samstag (7.7) hielt, ging es um Strategien zur Integration von Flüchtlingen und zur Bekämpfung von religiösem und politischem Extremismus.

Am Sonntagvormittag (8.7.) stellte das Stadtoberhaupt die Wandlungsfähigkeit Essens als Kulturhauptstadt 2010 und Grüne Hauptstadt Europas 2017 vor. Vor allem globale Städte zeigten großes Interesse am Strukturwandel der ehemaligen "Kohle- und Stahlstadt" im Herzen Europas. Eröffnet wurde das hochkarätige Symposium u. a. von Desmond Lee, Minister for Social and Family Development & Second Minister for National Development. Im Anschluss besichtigte der Oberbürgermeister die neue Dependance des Red Dot Design Museums in Singapur.

Am Montag (9.7.) besucht Oberbürgermeister Thomas Kufen noch den Technologie-Standort des Essener Unternehmens EVONIK in Singapur.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de