Wichtige Unterstützung für die Jugendfarm: Thomas Virnich (li.), Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen, und Frank Felden (re.), Leiter der Jugendfarm Essen, bedanken sich bei Stefan Dunkel (mi.), Regionalleiter der Sparda-Bank in Essen, und allen Kunden der Genossenschaftsbank für die Hilfe. Fotos: Müller/JHE Wichtige Unterstützung für die Jugendfarm: Thomas Virnich (li.), Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen, und Frank Felden (re.), Leiter der Jugendfarm Essen, bedanken sich bei Stefan Dunkel (mi.), Regionalleiter der Sparda-Bank in Essen, und allen Kunden der Genossenschaftsbank für die Hilfe. Fotos: Müller/JHE

Thomas Virnich und Frank Felden informierten Stefan Dunkel über die verschiedenen Angebote für Kinder und Jugendliche auf der Farm. Thomas Virnich und Frank Felden informierten Stefan Dunkel über die verschiedenen Angebote für Kinder und Jugendliche auf der Farm. Foto: Müller/JHE

Sparda-Bank unterstützt die Jugendfarm mit 10.000 Euro

13.07.2018

Nach dem verheerenden Scheunenbrand im Juni war die Jugendfarm Essen auf schnelle Hilfe angewiesen. Jetzt unterstützt die Sparda-Bank West die Einrichtung der Jugendhilfe Essen mit einer Spendensumme von 10.000 Euro.

Am Mittwoch (11.7.) war Stefan Dunkel, Regionalleiter Essen der Sparda-Bank West, zu Gast auf der Jugendfarm, um sich ein Bild von den Folgen des Brandes sowie über die verschiedenen Angebote von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen auf dem Gelände zu machen.

Neben Bauspielplatz, Besuchsdiensten, Mädchentreff, Tierpflege, einem offenen Bereich und der Ferienbetreuung für 50 Kinder, die in der kommenden Woche startet, findet auf der Farm das Projekt "GWA-Plus Tierpflege" der Jugendberufshilfe Essen statt. Jugendliche mit psychischen Problemen übernehmen Mitverantwortung für die Tiere der Jugendfarm und machen dadurch einen Schritt in Richtung eines geregelten Alltags.

Summe ist gut investiert

Die Filialleiter der Sparda-Bank West hatten aus den Medien über den verheerenden Brand auf der Jugendfarm erfahren. Gleichzeitig schob ein Kundenberater aus der Sparda-Filiale an der Kruppstraße 41 eine Unterstützung für die Farm an: Mit seinen drei Kindern besucht er die Jugendhilfe-Einrichtung regelmäßig und war betroffen, dass die Scheune den Flammen zum Opfer gefallen war.

"Es ist der Gewinnsparverein unserer Genossenschaftsbank, der diese Spende möglich macht", erklärt Sparda-Regionalleiter Dunkel. Kunden der Sparda sind zugleich Mitglieder und können im Rahmen des Gewinnsparvereins Lose kaufen. Davon werden 3,75 Euro gespart und die übrigen 1,25 Euro werden eingesetzt, um attraktive Preise zu gewinnen und über die Reinerträge des Gewinnsparens soziale Projekte zu unterstützten: "Das ist das Geld unserer Kunden. Wir sind gewillt und gehalten, zu schauen, wo die Spenden hingehen und welche Projekte wir fördern können: Wo macht es wirklich Sinn, wo macht es wirklich Spaß. Auf der Jugendfarm Essen ist die Spende super investiert."

„Die Jugendhilfe bedankt sich für diese großzügige und wichtige Unterstützung“, ist Thomas Virnich, Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen, über die 10.000-Euro-Spende glücklich. „Wir machen gute Fortschritte, konnten die Trümmer des Brandes inzwischen entfernen und freuen uns, in der kommenden Woche alle Kinder zu unserem Ferienangebot begrüßen zu können.“

Herausgeber:

Jugendhilfe Essen gGmbH
Schürmannstraße 7
45136 Essen
Telefon: 0201/88 54 - 300
Fax: 0201/88 54 - 301
E-Mail: presse@jh-essen.de
URL: Jugendhilfe Essen gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK