Gratulation zum 60. Geburtstag der Jugendverkehrsschule Grillostraße. V.l.n.r.: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Rainer Wienke, Leiter Amt für Straßen und Verkehr, Jürgen Tonscheidt, Polizeihauptkommissar der Polizei Essen, Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Essener Polizeipräsident Frank Richter Gratulation zum 60. Geburtstag der Jugendverkehrsschule Grillostraße. V.l.n.r.: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Rainer Wienke, Leiter Amt für Straßen und Verkehr, Jürgen Tonscheidt, Polizeihauptkommissar der Polizei Essen, Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Essener Polizeipräsident Frank Richter | Foto: Stadt Essen

60 Jahre Jugendverkehrsschule an der Grillostraße

03.09.2018

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum NRW-Tag wurde die Jugendverkehrsschule an der Grillostraße zu ihrem 60-jährigen Jubiläum geehrt. Im Beisein von Ministerpräsident Armin Laschet und dem Essener Polizeipräsidenten Frank Richter, übergab Oberbürgermeister Thomas Kufen am Samstag (1.9.) stellvertretend für viele Unterstützerinnen und Unterstützer der Jugendverkehrsschule Grillostraße ein Jubiläumsschild an Rainer Wienke, Leiter Amt für Straßen und Verkehr, und Jürgen Tonscheidt, Polizeihauptkommissar der Polizei Essen, und dankte "für 60 Jahre gute Arbeit im Sinne unserer Kinder. Seit sechs Jahrzehnten lernen sie in der Jugendverkehrsschule an der Grillostraße, wie sie sich mit ihrem Fahrrad sicher durch den Straßenverkehr bewegen."

Die Stadt Essen unterhält insgesamt vier stationäre Jugendverkehrsschulen, die vom Amt für Straßen und Verkehr verwaltet und in Kooperation mit der Polizei Essen betrieben werden, darunter die 1958 gegründete Jugendverkehrsschule Grillostraße. Unterstützt werden sie vom Essener Verkehrswacht e.V.. Neben der Mobilitäts-, Sicherheits-, Umwelt- und Gesundheitserziehung, die von der Polizei im Rahmen des schulischen Unterrichts durchgeführt wird, bieten die Jugendverkehrsschulen auch Unterrichts- und Übungseinheiten für besonders gefährdete Zielgruppen, Kinder im Vorschulalter, Kinder mit besonderem Förderungsbedarf, Senioren und natürlich auch die Eltern an.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK