Bildungsjournalistin Brigitte Schumann Bildungsjournalistin Brigitte Schumann. Foto: VHS Essen

Reden von morgen: Inklusion in Schulen – vom Menschenrecht zum Streitobjekt

Bildungsjournalistin Brigitte Schumann ist zu Gast in der Gesprächsreihe der VHS Essen, am Sonntag, 7. Oktober, um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

25.09.2018

Am Sonntag, 7. Oktober, setzt die Volkshochschule (VHS) am Burgplatz ihre Gesprächsreihe "Reden von morgen" fort. Zu Gast ist diesmal die Essener Bildungsjournalistin Brigitte Schumann, die in ihrer Rede erläutern wird, warum das schon seit Jahrzehnten diskutierte Thema der Integration behinderter Kinder in Kindergärten und Schulen immer noch ein Streitobjekt ist.

2006 wurde die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen einstimmig als Menschenrechtskonvention verabschiedet. Nach der Ratifizierung durch den Bundestag 2009 hat sich Deutschland völkerrechtlich verpflichtet, ein Inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen zu entwickeln. Zur Umsetzung dieser Vorgabe insbesondere in Schulen konnte jedoch bisher kein gesellschaftspolitischer Konsens hergestellt werden. Stattdessen wurde es zum bildungspolitischen Streitthema, bei dem die Ablehnung gegenüber Inklusion bei den Akteuren auf Schulebene und in der öffentlichen Meinung angesichts der unzulänglichen bildungspolitischen Rahmenbedingungen stetig gewachsen ist. Der Vortrag der Essener Bildungsjournalistin Brigitte Schumann beschreibt die notwendigen Schritte für eine systemische Transformation im Sinne der UN-Konvention und erläutert Gründe, warum sie bildungspolitisch verweigert wird.

Zum Hintergrund:

Brigitte Schumann, Jahrgang 1946, war 16 Jahre Lehrerin an einem Gymnasium in Mülheim an der Ruhr und als Bildungsexpertin von 1990 bis 2000 Mitglied des Landtages von Nordrhein-Westfalen (Bündnis ´90/Die Grünen). Sie promovierte 2006 mit einer Studie über die Sonderschule für Lernbehinderte. Derzeit arbeitet sie als Bildungsjournalistin.

Herausgeber:

Volkshochschule Essen
Burgplatz 1
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88-43100
Fax: 0201 / 88-43003
E-Mail: info@vhs.essen.de
URL: Volkshochschule Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK