Oberbürgermeister besucht öffentliches Training der Frauen-Nationalmannschaft

04.10.2018

Kein Spiel ohne regelmäßiges Training - was schon für die Kleinsten gilt, ist für die Profis unumgänglich. Beim öffentlichen Training der Frauen-Fußballnationalmannschaft am Mittwoch (3.10.) im Stadion am Uhlenkrug konnten sich Jung und Alt ein Bild davon machen, was es bedeutet, im Kader der DFB-Nationalmannschaft zu stehen.

Bevor er sich unter die Fans mischte, begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Spielerinnen sowie die zahlreich erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauer: "Von einem der Essener Vereine raus in die weite Welt des Profi-Sports - wovon viele Kinder und Jugendliche träumen, haben die drei Spielerinnen Linda Dallmann, Lea Schüller und Turid Knaak von der SGS Essen schon geschafft. Für sie und ihren Trainer Horst Hrubesch ist das heutige Training und das Spiel am kommenden Samstag gegen Österreich im Stadion Essen wortwörtlich ein Heimspiel. Dass sich das ganze Team der Frauen-Nationalmannschaft hier in Essen wohlfühlt, dafür sorgen die Fans, die aus Essen und dem Umland gekommen sind, um sie anzufeuern. Ich wünsche Ihnen für das bevorstehende Spiel viel Erfolg und bin stolz darauf, dass wir Ihnen in Essen die Trainings- und Spielbedingungen dafür bieten können!"

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (vorne links) beim öffentlichen Training der Frauen-Nationalmannschaft. Deren Trainer Horst Hrubesch (vorne rechts) überreicht ihm ein Trikot der als Nationalspielerin des Jahres ausgezeichneten Linda Dallmann von der SGS Essen. Foto: Michael Gohl
© 2020 Stadt Essen