sechs Personen halten das Plakat zum Festival Gruppenfoto Festival-Team (Pressetermin), von links nach rechts: Hein Mulders, Intendant Philharmonie Essen Janne Terfrüchte, PACT Zollverein Prof. Thomas Neuhaus, Folkwang Universität der Künste Prof. Günter Steinke, Folkwang Universität der Künste Marie Babette Nierenz, Künstlerische Leiterin Philharmonie Essen Prof. Heinrich Theodor Grütter, Vorstand Stiftung Zollverein (Foto: TUP)

Festival NOW! für Neue Musik unter dem Motto "form per form"

25 Veranstaltungen mit acht Uraufführungen vom 24. Oktober bis 5. November 2018. Der Festivalpass kostet 54 Euro.

15.10.2018

Das Festival für Neue Musik NOW! widmet sich in seiner achten Ausgabe Werken des 20. und 21. Jahrhunderts, die das performative Element als wesentliches Gestaltungsmerkmal nutzen. Vom 18. Oktober bis 5. November lädt die Philharmonie Essen gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste, der Stiftung Zollverein, PACT Zollverein und dem Landesmusikrat NRW zu über 20 Veranstaltungen ein – darunter 20 Konzerte, ein Podiumsgespräch, zwei Workshops und ein Kompositionsprojekt für Jugendliche. Unter dem Motto "form per form" stehen Komponisten und Werke im Mittelpunkt, in denen sich die strengen Formgrenzen zwischen instrumentaler, vokaler und szenischer Gattung auflösen. Oft besitzen sie einen Performance-Charakter. Uraufführungen von Thomas Neuhaus und Henrietta Horn, Christiane Strothmann, Johannes Kalitzke, Carola Bauckholt, Ondřej Adámek, Yasutaki Inamori und Misato Mochizuki gehören dazu, aber auch Klassiker wie Béla Bartóks "Herzog Blaubarts Burg", Mauricio Kagels "Zwei-Mann-Orchester" oder Philip Glass‘ "Einstein on the Beach". Veranstaltungsorte sind in diesem Jahr die Philharmonie Essen, die Folkwang Universität der Künste, das UNESCO-Welterbe Zollverein und das Museum Folkwang.

Informationen zu allen Konzerten im Internet:

https://www.theater-essen.de/philharmonie/themenreihen-2018-2019/now-form-per-form/

Tickets:

Mit dem Festivalpass (54 Euro) können alle Veranstaltungen des diesjährigen Festivals besucht werden. Der Kauf von Einzeltickets ist ebenfalls möglich.

Karten und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de. Karten für die Veranstaltungen an der Folkwang Universität der Künste über die zentrale Kartenhotline der Folkwang Universität T 02 01 49 03-231 oder als Bestellung per Mail unter karten@folkwang-uni.de.

Wir danken der Kunststiftung NRW für ihre großzügige Förderung.

Herausgeber:

Philharmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: www.philharmonie-essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK