Stadt Essen überträgt Gedenkveranstaltung zum Waffenstillstands des Ersten Weltkriegs live in den Sozialen Medien

Am 11. November um 10:45 findet eine Film-Vorführung mit Diskussionsrunde im Filmstudio Glückauf statt. Der Eintritt beträgt 8 Euro (ermäßigt 7 Euro, Schüler*innen 5 Euro).

07.11.2018

Zum hundertsten Mal jährt sich am 11. November der Waffenstillstand von Compiègne, der das Ende des Ersten Weltkriegs besiegelte. Die Stadt Essen gestaltet zu diesem Anlass gemeinsam mit Kooperationspartnern eine Gedenkfeier, zu der Oberbürgermeister Thomas Kufen Vertreterinnen und Vertreter der europäischen Partnerstädte Essens eingeladen hat, um miteinander über den Waffenstillstand und seine Folgen ins Gespräch zu kommen. Eine besondere Rolle spielen auch die Essener Europaschulen, die im Vorfeld des Gedenktages Kontakt zu ihren Partnerschulen aufgenommen haben, um die im Geschichtsunterricht erworbenen Erkenntnisse zum Ende des Ersten Weltkriegs auszutauschen und miteinander zu diskutieren.

Diskussionsrunde wird live bei Facebook gezeigt

Am 11. November sind alle Gäste aus den Partnerstädten, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einer Film-Matinée in das Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Straße 2, eingeladen. Gezeigt wird in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen und den Essener Filmkunsttheatern um 10:45 Uhr der französische Film "Les Gardiennes" in französischer Sprache mit englischen Untertiteln. Anschließend findet eine Diskussionsrunde statt, an der neben Oberbürgermeister Thomas Kufen auch Schülerinnen und Schüler der Essener Europaschulen teilnehmen. Und um auch allen Daheimgebliebenen die Möglichkeit zu geben, die Diskussion mitzuerleben, geht die Stadt erstmals neue digitale Wege: Die Veranstaltung ist live auf dem städtischen Facebook-Profil "Stadtportal Essen" zu sehen.

Gefördert wird das Projekt vom Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen innerhalb des Programms "EUROPA BEI UNS ZUHAUSE".

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de