Beteiligungsbericht der Stadt Essen liegt vor

28.11.2018

Der aktuelle Beteiligungsbericht der Stadt für das Jahr 2017 liegt vor. Basis der finanzwirtschaftlichen Berichtsteile sind die geprüften und testierten Jahresabschlüsse zum 31. Dezember 2017 (Ausnahme: Theater und Philharmonie Essen GmbH zum 31. Juli 2017, RW Holding AG i.L. zum 21. Februar 2017 und Verband der kommunalen RWE-Aktionäre GmbH zum 30.Juni 2017).

Zum 31. Dezember 2017 war die Stadt Essen an 67 Gesellschaften in Form des privaten Rechts beteiligt. Darüber hinaus wird über die zwei eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen Essener Systemhaus und Sport-und Bäderbetriebe Essen berichtet.

Im Bereich der Konzerngesellschaften war das abgelaufene Jahr insbesondere durch die Zusammenführung der Verkehrsbetriebe in Essen und Mülheim an der Ruhr geprägt. Das operative Geschäft des ÖPNV in Essen und Mülheim an der Ruhr wird seit dem 01. September 2017 durch die gemeinsame Verkehrsgesellschaft Ruhrbahn GmbH ausgeführt. Wirtschaftlich werden die Ergebnisse der Ruhrbahn GmbH den Städten Essen und Mülheim an der Ruhr zugerechnet, so dass die Defizite auch in den Jahresabschluss der Beteiligung einfließen.

Im Jahr 2017 wurde auch die RWE Aktien-Struktur im Konzern Stadt durch die Umstrukturierung der kommunalen RWE-Beteiligungen (Auflösung der RWEB GmbH und Kündigung der RWEB Pool II GmbH) neu sortiert. Darüber hinaus wurden die EVV Verwertungs-und Betriebs GmbH (EVB) und die RGE Servicegesellschaft Essen mbH rückwirkend zum 01. Januar 2017 von der Essener Versorgungs-und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV) an die Stadt Essen verkauft. In diesem Zuge wurde der Aufsichtsrat der EVB aufgelöst.

Erwirtschaftet wurde in den Beteiligungen ein Umsatzvolumen in Höhe von 1.021.715.000 Euro, das entspricht einem Minus von 8,05 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aus dem Haushalt 2017 wurde ein Betrag in Höhe von 128.628.000 Euro zur Finanzierung der durch die Gesellschaften/ Einrichtungen zu erfüllenden Aufgaben zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zum Beteiligungsbericht gibt es hier.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK