Archäologen entdeckten Spuren eines uralten Weges zur Bergmühle in Bochold

03.01.2019

Einen überraschenden Fund machte Stadtarchäologe Detlef Hopp im Rahmen von Bauarbeiten an der Bottroper Straße: Im Boden wurden auf einer Strecke von zehn Metern Länge alte Wagenspuren entdeckt, die sich tief in den lehmigen Untergrund eingedrückt hatten – ein Zeichen dafür, dass sich an der Stelle einmal ein etwa vier Meter breiter Weg befand. Die Spuren stammen wahrscheinlich von hölzernen Karren, die gezogen wurden, denn der Abstand der Achsen dürfte etwa zwischen 0,90 und etwa 1,20 m gelegen haben.

Karten aus dem 19. Jahrhundert zeigen für den Fundort einen Wegeverlauf. Der Weg, der sich unter einer Fabrik, die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, befand, könnte recht alt sein: Er führte von der Essener Innenstadt zur nordwestlich gelegenen Bergmühle, nahe dem mittelalterlichen Haus Berge in Bochold. Die Mühle war bis 1740 in Betrieb.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de