Eine Graphik zum Thema Kunstbaden im Grugapark Ausgezeichnetes Plakat: Kunstbaden im Grugapark Copyright: Bureau Mombour/ Jelena Ivanovic

German Design Award für "Kunstbaden"-Plakat

31.01.2019

Zum zweiten Mal fand im Sommer das "Kunstbaden" in Kooperation mit den Sport- und Bäderbetrieben der Stadt Essen (SBE) sowie dem Kulturbüro Essen im Grugabad statt. Das größte Freibad der Stadt mit seiner charakteristischen Architektur der frühen 1960er Jahre war unter der künstlerischen Leitung von Jelena Ivanovic Bühne für Theater, Tanz, Lesungen und Konzerte.

Das Plakat des Projektes, vom Rüttenscheider Design-Büro "Bureau Mombour" gestaltet, wurde nun mit dem German Design Award ausgezeichnet, dem internationalen Premiumpreis des Rates für Formgebung und einem der anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit. Damit erhielten die Designer bereits den zweiten Preis für die Plakatgestaltung: Im August 2018 hatte das Design bereits den Red Dot Award gewonnen.

Die Jury des German Design Award begründete ihre Wahl des Plakates wie folgt: "Das Design verbindet die markante Architektur der 60er-Jahre mit moderner Gestaltung zu einem plakativen Motiv, das in seiner ästhetischen Form nicht nur dem kulturellen Anspruch gerecht wird, sondern auch für eine hohe Aufmerksamkeit sorgt."

Auch in 2019 wird es von April bis Oktober wieder "Kunstbaden" im Grugabad geben. Das Programm wird im März veröffentlicht.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK