Rellinghauser Brücke: Beginn des zweiten Bauabschnitts steht bevor

Ab Montag, 18. März, geänderte Verkehrsführung

12.03.2019

Zum 18. März ändert die Stadt Essen die Verkehrsführung an der Baustelle Rellinghauser Straße: Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes wird der Verkehr nun über die neue Brückenhälfte geführt. Die bisherige Einbahnstraßenregelung mit Fahrtrichtung Süden bleibt bestehen.

Die Umbauarbeiten dazu finden ab Mittwoch (13.3.) statt. Um Verkehrsbeeinträchtigungen möglichst zu verhindern, werden die Arbeiten an den Ampeln in den Nächten von Donnerstag auf Freitag (14./15.3.) sowie von Freitag auf Samstag (15./16.3.) durchgeführt. Die Fahrbahnmarkierungen werden, abhängig vom Wetter, voraussichtlich am Samstag (16.3.) neu aufgebracht.

Mit der neuen Verkehrsführung können anschließend die Arbeiten im zweiten Brückenbauabschnitt beginnen, wobei zunächst verschiedene Versorgungsleitungen verlegt und parallel umfangreiche Sondierungsbohrungen für die Kampfmittelortung durchgeführt werden. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 11. April andauern. Direkt im Anschluss erfolgt der Rückbau der alten Brückenhälfte. Der Neubau beginnt, wie auch schon im ersten Bauabschnitt, mit Bohrpfählen.

Die Gesamtfertigstellung der Brücke mit Verlegung der Straßenbahngleise ist voraussichtlich nicht mehr im Jahr 2019 möglich. Autofahrerinnen und Autofahrer in Fahrtrichtung Bergerhausen werden weiterhin gebeten, den Umleitungsempfehlungen über die Ruhrallee, Töpferstraße oder alternativ über die Wittenbergstraße, Müller-Breslau-Straße, Eleonorastraße zu folgen. Zudem haben die Bauarbeiten weiterhin Auswirkungen auf die Fahrpläne der Straßenbahnlinie 105 sowie des NachtExpresses NE6 der Ruhrbahn.

Hintergrund
Im März 2017 wurde der Brückenneubau an der Rellinghauser Straße begonnen und sollte bis Dezember 2017 dauern. Aufgrund einer schwierigen Bauanlaufphase bedingt durch zusätzlichen Koordinierungsaufwand bei Leistungen Dritter und wegen massiver Bauablaufstörungen konnte der ursprüngliche Bauzeitenplan nicht eingehalten werden. In der Ratssitzung vom 28.11.2018 wurde zudem die zweite Gesamtkostenänderung der Baumaßnahme "Brücke Rellinghauser Straße" beschlossen. Insgesamt erhöhten sich die Baukosten von 1.449.000 Euro auf 2.249.000 Euro.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK