Foto: Dr. Marcel Neutzler Dr. Marcel Neutzler (Foto: © St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh)

Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Kupferdreher Medizin-Mittwoch: Knackpunkt Knie

18.03.2019

Es knackt, knirscht, schmerzt: Von Kniebeschwerden können viele ein Lied singen. Beim Kupferdreher Medizin-Mittwoch am 27. März um 19 Uhr erklärt Dr. Marcel Neutzler – Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh -, bei welchen Diagnosen eine Gelenkspiegelung anzuraten ist, welche Schäden besser ohne Eingriff heilen und wie der minimal-invasive Blick ins Knie abläuft.

Die hohen Anforderungen, die an die Kniegelenke gestellt werden, machen sie besonders verletzungsanfällig. Meniskusschaden, Bänderriss, Verschleiß oder Sportverletzung - die Palette der Schäden ist groß. Ob eine Verletzung durch Schonung, gezieltes Training oder Medikamente ausheilen kann, zeigt erst die eingehende Diagnostik. Zur Beurteilung des Gelenkschadens kann eine Spiegelung hilfreich sein. Oftmals kann bei der Arthroskopie der Schaden in einem Zuge behoben werden. Die Veranstaltung in Kooperation mit der Bürgerschaft Kupferdreh ist kostenfrei und findet statt in der Aula im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh, Heidbergweg 22-24. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten unter 0201 455-1157.

Herausgeber:

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Heidbergweg 22-24
45257  Essen
Telefon: 0201 455-1157
Fax: 0201 455-1110
E-Mail: info@kkrh.de
URL: Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK