Männer und Frauen in Kostümen auf einer Bühne Szenenfoto "Cinderella" (Foto: Bettina Stöß)

Cinderella Cinderella (Foto: Bettina Stöß)

"Cinderella" verabschiedet sich

Letzte Vorstellung von Stijn Celis' modernem Ballett im Aalto-Theater am 31. März. Karten kosten ab 11 Euro.

22.03.2019

Ein armes Mädchen, das von seiner bösen Stiefmutter unterdrückt wird und ein trostloses Dasein fristet, bis der Prinz es eines schönen Tages rettet – so kennen wir die Geschichte von Aschenputtel. Von "Drei Nüsse für Aschenbrödel" in den 70er Jahren bis zum Disney-Blockbuster "Cinderella" aus dem Jahr 2015 ist sie in vielen Variationen zu sehen gewesen. Wer die moderne Ballettversion des Cinderella-Märchens von Stijn Celis erleben möchte, sollte sich beeilen: Am Sonntag, 31. März, 18 Uhr steht sie zum letzten Mal auf dem Spielplan des Aalto-Theaters. Der belgische Choreograf zeigt zur schwungvollen Musik von Sergej Prokofjew den Weg von ihrer traurigen Kindheit über ihre ersten Liebesabenteuer bis hin zu ihrer Flucht aus den bedrückenden familiären Verhältnissen. Ein modernes, aber auch märchenhaftes Familien-Drama.

Karten kosten zwischen 11 und 49 Euro und sind im TicketCenter telefonisch unter +49 201 81 22 200, per E-Mail unter tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de erhältlich.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22213
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: presse@aalto-musiktheater.de
URL: Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK