Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) bei der Eröffnung der Theatertage in der Cafeteria des Aalto-Theaters. Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) bei der Eröffnung der TuP-Festtage in der Cafeteria des Aalto-Theaters. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Eröffnung der TuP-Festtage

22.03.2019

"Rien ne va plus" – nichts geht mehr – lautet das Leitthema der diesjährigen Festtage Kunst⁵ der Theater und Philharmonie Essen (TUP). Diese wurden am heutigen Freitag (22.3.) von Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit dem Intendanten der Oper & Philharmonie, Hein Mulders, im Foyer des Aalto-Theaters feierlich eröffnet.

Bis zum 31. März bieten Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker, Philharmonie Essen und Schauspiel Essen ein vielfältiges Angebot aus Musiktheater, Schauspiel, Orchester und Ballett. "Wie in den Vorjahren ist auch bei den diesjährigen Festtagen für jeden etwas dabei", betonte der Oberbürgermeister.

Bei der Vorstellung des breiten Programms zeigte sich Kufen besonders gespannt auf die Inszenierung "Schließ deine Augen – Rien ne va plus!" "Zum ersten Mal haben wir ein spartenübergreifendes Projekt mit Künstlerinnen und Künstlern des Aalto-Musiktheaters, des Balletts und des Schauspiels. Eine ganz besondere Neuheit, wie ich finde"

Das Stadtoberhaupt bedankte sich bei allen Beteiligten, allen voran beim Intendanten Hein Mulders, für die umfangreiche Organisation der Festtage.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK