Einer der renommiertesten KI-Experten Europas: Prof. Dr. Christian Bauckhage. Einer der renommiertesten KI-Experten Europas: Prof. Dr. Christian Bauckhage. Foto: VHS Essen

Vortrag zum Thema Künstliche Intelligenz in der Volkshochschule Essen - wo stehen wir, was können wir morgen erwarten?

Der KI-Experte Professor Christian Bauckhage ist am Sonntag, 7. April, zu Gast in der Gesprächsreihe der VHS Essen. Der Eintritt frei.

29.03.2019

Am Sonntag (7.4.), um 11 Uhr, setzt die Volkshochschule Essen (VHS) ihre Gesprächsreihe "Reden von morgen" fort. Zu Gast ist diesmal der Wissenschaftler Christian Bauckhage, der in seiner Rede die neuesten Entwicklungen und Zukunftsaussichten zur Künstlichen Intelligenz vorstellen wird.

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde: Ob in selbstfahrenden Autos, als besserer Arzt bei der Krebsdiagnose, als Online-Verkäufer bei Amazon und Co. oder als Malerin von Bildern. KI hat längst Einzug in unseren Alltag gefunden. Doch allzu oft scheint ein fundiertes Verständnis davon zu fehlen, was KI überhaupt ist, wie sie funktioniert und welche Möglichkeiten dieser Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts innewohnen. Die Rede von Prof. Dr. Christian Bauckhage, einem der renommiertesten KI-Experten Europas, wird Formen und Einsatzmöglichkeiten von KI erläutern, Chancen und Risiken der Technologie in den Blick nehmen und die Frage diskutieren, wo Politik und Gesellschaft gefordert sind, regulatorische und auch ethische Rahmenbedingungen neu zu definieren. Die Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Regionalbüro NRW, stattfindet, diskutiert ebenfalls die Frage, inwieweit KI zukünftig autonom Entscheidungen treffen können soll.

Christian Bauckhage ist Professor für Informatik (Mustererkennung) an der Universität Bonn und Lead Scientist für maschinelles Lernen am Fraunhofer IAIS. In seiner Forschung widmet er sich Theorie und Praxis der Künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens, hat hierzu zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht und berät dazu Politik, Industrie und Wirtschaft.

Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr in der Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen. der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK