Bürgermeister Rudolf Jelinek am Steuer eines Oldtimers beim Eröffnungsrundgang auf der Techno Classica Essen. Bürgermeister Rudolf Jelinek am Steuer eines Oldtimers beim Eröffnungsrundgang auf der Techno Classica Essen. Foto: Rainer Schimm; MESSE ESSEN

Eröffnung der Techno-Classica Essen

11.04.2019

Gestern (11.4.) fand in der Messe Essen die Eröffnung der Techno-Classica Essen statt, die 31. Weltmesse für Oldtimer sowie Classic- und Prestige-Automobile. Vom 10. bis 14. April werden dort auf einer Ausstellungsfläche von über 120.000 Quadratmetern mehr als 2.700 Sammler-Automobile präsentiert. Zudem geben die Oldtimer-Clubs den Besucherinnen und Besuchern an ihren Ständen viele Informationen rund um die Fahrzeuge.

Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßte Peter Schneider, Präsident des DEUVET Bundesverbandes für Clubs klassischer Fahrzeuge e.V., Franz Graf zu Ortenburg, Präsident der Commission Historique Internationale (CHI) des internationalen Dachverbandes Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) sowie Prof. Dr.-Ing. Mario Theissen, Vize-Präsident des Oldtimerweltverbandes Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA). Letzterer war stellvertretend für Patrick Rollet zu Gast, den Präsidenten der FIVA und den Schirmherrn der Techno-Classica Essen 2019.

Laut Bürgermeister Jelinek würden die 1.250 Aussteller und die 220 Oldtimer-Clubs deutlich machen, dass "klassische Fahrzeuge ein echtes Kulturgut sind. Sie sind ein Spiegel der Veränderung in unserer Gesellschaft. Hier wird uns der technische Fortschritt bewusst." Das große Interesse an Oldtimern werde an den hohen Besucherzahlen deutlich: Im vergangenen Jahr zählte die Messe über 188.000 Besucherinnen und Besucher aus 41 Nationen.

Die Messe sei für Essen von großer Bedeutung, denn sie locke zahlreiche Menschen in die Ruhrmetropole. Der Bürgermeister lud die Messegäste dazu ein, die Stadt Essen näher zu erkunden: "Der Grugapark, die grüne Lunge der Stadt, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Messe, zudem erwartet Sie unser Ausgehviertel Rüttenscheid mit viel Flair." Zum Abschluss wünschte er den Messebesuchern viel Spaß, erlebnisreiche Messetage – und gutes Wetter, "damit alle Klassik-Fans, die mit ihrem eigenen Oldtimer anreisen, auch wohlbehalten zu uns kommen."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK