Foto: Siegerehrung durch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen von (links). Robin NIgbur (Friedrichsfeld, 2.) NRW-Meister Max Hoff, Florian Wölke (3. Freidrichsfeld) Siegerehrung durch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen von (links). Robin NIgbur (Friedrichsfeld, 2.) NRW-Meister Max Hoff, Florian Wölke (3. Freidrichsfeld)

Siegerehrung des Westdeutschen Meisters im Einerkajak

07.05.2019

Von Freitag (3.5.) bis Sonntag (5.5.) fanden die internationale Kanu-Frühlingsregatta, die offenen Landeslangstreckenmeisterschaften von NRW und der Nationalmannschaftscup auf der Regattabahn des Baldeneysees in Essen statt. Oberbürgermeister Thomas Kufen ehrte am Samstag (4.5.) auf Einladung des Kanu-Regatta-Vereins Baldeneysee Essen e.V. den Sieger des Herren-Meisterschaftsrennen des "5.000 Meter-Langstrecken-Einerkajaks von NRW".

Das Stadtoberhaupt gratulierte dem Sieger Max Hoff, der sich erneut auf dieser Distanz durchsetzen konnte: "Sie sind ein großes Vorbild für die Sportlerinnen und Sportler in Essen und vor allem für den eifrigen Kanu-Nachwuchs unserer Stadt."

Das Stadtoberhaupt bedankte sich auch dem Kanu-Regatta-Verein Baldeneysee Essen e.V., der seit vielen Jahren den Kanusport fest in unserer Stadt verankert und sich aktiv für die Nachwuchsförderung einsetzt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK