Startschuss Freiheit Emscher: Projektpartner informieren Öffentlichkeit zum Bebauungsplan und zur Sanierung von Emil-Emscher Startschuss Freiheit Emscher: Projektpartner informieren Öffentlichkeit zum Bebauungsplan und zur Sanierung von Emil-Emscher. Foto: Markus Mucha/RDN

Bürgerinformation zum Fortschritt des Projektes "Freiheit Emscher"

15.05.2019

Am Dienstag (14.5.) lud die Stadt Essen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in der Gesamtschule Essen-Nord ein, um sie über den aktuellen Stand der Umsetzung des Stadtentwicklungsprojektes "Freiheit Emscher" zu informieren. Die Vertreter der drei Projektpartner Stadt Essen, Stadt Bottrop und RAG Montan Immobilien beantworteten die Fragen der Gäste. Im Anschluss konnten sich die Bürgerinnen und Bürger an einer Diskussionsrunde über die Ziele und Chancen des Projektes für die Region beteiligen.

Mit einer Fläche von 1.700 Hektar ist "Freiheit Emscher" eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Nordrhein-Westfalens. Die ehemalige Bergbaufläche im Bereich Gladbecker Straße/Daniel-Eckhardt-Straße soll neu erschlossen werden und zu einem urbanen Zentrum zwischen Essen und Bottrop entwickelt werden. Bereits in Kürze beginnt die RAG Montan Immobilien mit der Bodensanierung. Ziel ist es, das Areal für eine gewerbliche Nutzung aufzubereiten.

Noch bis 24. Mai können sich die Bürgerinnen und Bürger beim Amt für Stadtplanung und Bauordnung über das Projekt "Freiheit Emscher" informieren. Sämtliche Planungsunterlagen können beim Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, 5. Etage, Raum 501 (montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15.30 Uhr, freitags von 8 bis 15 Uhr) sowie im Eingangsbereich zur Mensa der Gesamtschule Essen-Nord eingesehen werden. Die Mitarbeiter des Amtes für Stadtplanung und Bauordnung stehen darüber hinaus am 20. Mai von 14 bis 17 Uhr in der Mensa der Gesamtschule für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.essen.de/Stadtplanung.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK