Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Was tun bei Herzrhythmusstörungen?

Aktuelle Medizinische Stunde im Contilia Herz- und Gefäßzentrum

17.05.2019

Eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen ist das Vorhofflimmern. Das Herz schlägt dabei nur unregelmäßig. Ohne eine Therapie drohen ernste Folgen, wie zum Beispiel ein Schlaganfall.

Um über das Thema Herzrhythmusstörungen, von den Symptomen, der Diagnose bis hin zur Therapie aufzuklären, lädt die Klinik für Kardiologie und Angiologie für Dienstag, 28. Mai, 17 bis 18.30 Uhr, zur Aktuellen Medizinischen Stunde ins Elisabeth-Krankenhaus Essen ein. Referentin ist an diesem Abend Dr. Kathrin Kortmann, Oberärztin der Klinik für Kardiologie und Angiologie.

Im Anschluss an den Vortrag steht die Ärztin gerne für persönliche Fragen zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Elisabeth-Krankenhaus Essen, Hörsaalzentrum, Klara-Kopp-Weg 1

Eintritt frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK