Foto: Zwei Mehrwegbecher mit Deckel nebeneinander mit der Aufschrift "Mein Essen - Mein Becher" im oberen Drittel, am unteren Rand der Becher sind Teile der Essner Skyline abgebildet die grafisch mit Farbklecksen versehen wurden. Der Mehrwegbecher "Mein Essen - Mein Becher"

Mit Mehrweg gegen Plastikmüll

21.05.2019

2,8 Milliarden Einwegbecher werden jährlich für Heißgetränke genutzt, davon rund 1,7 Milliarden Pappbecher. Pro Stunde macht das 320.000 Becher, die im Abfall landen, so das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des Umweltbundesamts (UBA). Auch in Essen werden täglich zu viele Einwegbecher genutzt und entsorgt.

Im Herbst 2018 hat die Stadt Essen den Mehrwegbecher "Mein Essen - Mein Becher" eingeführt. Seitdem sind rund 16.500 der umweltfreundlichen Mehrwegbecher erhältlich.

Initiiert wurde das Projekt durch den Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz und Grün und Gruga und von der Stadt Essen, gemeinsam mit der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (EWG), den Entsorgungsbetrieben Essen GmbH (EBE) und der Essen Marketing GmbH (EMG) umgesetzt. Zusätzlich wird der Becher in der Messe Essen, im Cafe Konsumreform, im Kaffee Garten Ruhr im Grugapark, in der Kita St. Maria Himmelfahrt, bei der Emschergenossenschaft, beim Kraftwerkschule e.V., bei der RGE, im Unternehmen Open Grid Europe und im LVR-Klinikum Essen angeboten.

Rabatte bei der Nutzung von Mehrwegbechern

Und auch die ersten Bäckereien geben Rabatte, wenn eigene Becher mitgebracht werden: Bei Kamps zahlen Kaffee- und Teetrinker 10 Cent weniger als bei der Nutzung eines Einwegbechers, bei Malzers sind es sogar 20 Cent weniger.

Lebensmittelsicherheit

Weder nationales noch europäisches Lebensmittelrecht verbieten es, Heißgetränke in mitgebrachte Mehrwegbecher auszuschenken. Es gilt allerdings einige Regeln zu beachten. Die mitgebrachten Mehrwegbecher müssen vor dem Befüllen durch Sichtkontrolle auf Sauberkeit überprüft werden. Sind sie verschmutzt, werden sie nicht gefüllt, es sei denn, sie können bedarfsgerecht vor Ort gereinigt werden. Der Becher darf auf keinen Fall die Auslauftülle der Getränkemaschine, die Kannen oder anderen Utensilien berühren. Die Empfehlungen für Kundinnen und Kunden: Reinigen Sie Becher und Deckel nach jedem Gebrauch mit wenig Spülmittel und heißem Wasser. Geben Sie im Geschäft nur den sauberen Becher ohne Deckel ab. Nehmen Sie den gefüllten Becher entgegen und schließen Sie diesen selbst mit ihrem Deckel.

"Mein Essen – Mein Becher" in Kürze

  • erhältlich mit 400 ml Fassungsvermögen
  • Preis inkl. Deckel: 3,90 Euro
  • Verkaufsort: unter anderem bei der EMG-Touristikzentrale am Hauptbahnhof.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK