Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Meilenstein auf dem Weg zum Krankenhausneubau in Altenessen

23.05.2019

Auf zahlreichen Veranstaltungen wurde das Contilia Konzept zur Gesundheitsversorgung im Essener Norden in den vergangenen Wochen einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und erhielt sowohl in der Politik als auch in der Essener Bürgerschaft große Zustimmung. "Dies ist ein Projekt, das in der Gesundheitsbranche deutschlandweit große Beachtung genießt", erklärte der Vorsitzende der Contilia Geschäftsführung Dr. Dirk Albrecht. Rund 300 Millionen Euro will die Contilia bis 2025 in Standorte Philippusstift Borbeck, St. Vincenz Krankenhaus Stoppenberg und den Krankenhausneubau auf dem Gelände des heutigen Marienhospitals in Altenessen investieren.

Durch den jetzt gefassten Beschluss des Kirchenvorstandes St. Johann Baptist, das für den Neubau benötigte benachbarte Kirchengrundstück an die Contilia zu verkaufen, ist eine zwingende Voraussetzung zum Gelingen des Projektes erfüllt. „Nach mehreren Wochen intensiver Verhandlungen freut es uns sehr, dass nun diese Entscheidung gefallen ist. Das verdient großen Respekt und den Dank an alle ehrenamtlichen Gremienmitglieder. Dieses Dankeschön geht aber auch an unsere rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Essener Norden, die den notwendigen Modernisierungsprozess an allen Standorten seit Monaten mit großem Engagement vorantreiben“, beschreibt Dr. Albrecht. 2025 soll die moderne und optimal an die Bedürfnisse der Patientenversorgung ausgerichtete Klinik fertiggestellt sein.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK