Foto: SV Steele, 10 Stunden-Schwimmen Auf dem Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Bezirksbürgermeister Frank Stienecker und Hanne Rottmann (Vorsitzende des Steeler SV);vorne v.l.: Nicole Finger, Nicole Kunkel, Maren Kosche, und Finja Reichardt. 10-Stunden-Schwimmen und 4. Steeler Entenrennen des SV Steele. V.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Bezirksbürgermeister Frank Stienecker und Hanne Rottmann (Vorsitzende des Steeler SV). Vorne v.l.n.r.: Nicole Finger, Nicole Kunkel, Maren Kosche, und Finja Reichardt. Foto: Renate Debus- Gohl

10-Stunden-Schwimmen und 4. Steeler Entenrennen

17.06.2019

Am Samstag (15.6.) fand das 10-Stunden-Schwimmen und das 4. Steeler Entenrennen des Schwimmvereins SV Steele 1911 e.V. im Freibad Steele an der Ruhr statt.

Bereits am Vormittag starteten beim 10-Stunden-Schwimmen mehrere Staffeln diverser Schwimmvereine. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen über den Tag verteilt am Wettkampf teil.

Am Nachmittag gab Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Kurt-Schumacher-Brücke den Startschuss zum Entenrennen.

Rund 5.000 nummerierte Gummi-Enten ließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Wasser, die über die Ruhr zum Freibad Steele ‚schwammen‘. Die Besucherinnen und Besucher konnten sogenannte Enten-Zertifikate erwerben und bekamen jeweils eine Ente mit einer Nummer zugeteilt. Die Besitzerinnen und Besitzer der ersten am Ziel eingetroffenen Enten gewannen Geld- und Sachpreise.

"Zwischen 2.000 und 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer kamen in den letzten Jahren zum Entenrennen und 10-Stunden-Schwimmen – diese Zahlen können sich sehen lassen! Auch die Anzahl der Badegäste ist beeindruckend: Insgesamt 43.000 Badegäste waren es im ‚Super-Sommer 2018‘“, betonte Oberbürgermeister Thomas Kufen in seiner Rede. Das Freibad Steele wird seit 1945 vom Schwimmverein SV Steele 1911 betrieben.

Abschließend bedankte der Oberbürgermeister insbesondere bei Hannelore Rottmann, die seit 36 Jahren Vorsitzende des SV Steele 1911 ist, sowie bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK