Eröffnung des "Dirt-Parks"

24.06.2019

Am Donnerstag (20.6.) hat der Mountainbike Sportverein Essen-Steele 2011 e.V. seinen "Dirt-Park" im "Center of Mountainbike Essen" auf dem ehemaligen Schulsportplatz Wolfskuhle am Hellweg eröffnet. Auch Bürgermeister Rudolf Jelinek nahm an der Eröffnungsfeier teil.

"35.000 Stunden harte Arbeit, Schweiß und ganz viel Herzblut hat der MSV Essen-Steele gemeinsam mit zahlreichen Helferinnen und Helfer in den "Dirt-Park" gesteckt – und das seit 2014", sagte Jelinek, "Mit dieser neuen Anlage bietet der Verein nun den kleinen und großen Mountainbikerinnen und Mountainbikern ein großartiges neues Trainingsgelände." Bei der Eröffnungsveranstaltung konnten die ersten Fahrerinnen und Fahrer den neuen Parcours im Rahmen des "allbau-dirt-contest" testen.
Die Sport- und Bäderbetriebe der Stadt Essen und der Essener Sportbund unterstützten den Umbau des Geländes mit finanziellen Mitteln. Darüber hinaus beteiligte sich die örtliche Bezirksvertretung VII an der Finanzierung des Projekts.
Abschließend bedankte sich der Bürgermeister beim MSV Essen-Steele und bei den vielen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement bei der Anlage des "Dirt-Parks".

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Eröffnung der Dirt-Park-Anlage des MSV Steele 2011. V.l.n.r.: Hansjörg Zwiehoff (1. Vorsitzender des MSV Steele 2011), Gerd Hampel (Bezirksbürgermeister), Bürgermeister Rudolf Jelinek, Thomas Peveling (Präsident des Radsportverbandes NRW) und Klaus-Dieter Feige (Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen). Foto: Michael Gohl
© 2020 Stadt Essen