Mittsommernacht im Museum Folkwang. V.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Direktor des Museums Folkwang Peter Gorschlüter und Bürgermeister Franz-Josef Britz. Mittsommernacht im Museum Folkwang. V.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Direktor des Museums Folkwang Peter Gorschlüter und Bürgermeister Franz-Josef Britz. Foto: Gerd Lorenzen

Mittsommernacht im Museum Folkwang

24.06.2019

Von Freitag (21.6.) bis Samstag (22.6.) feierte das Museum Folkwang die Mittsommernacht mit einer Neupräsentation seiner ständigen Sammlung. Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil. Das komplette Haus blieb zur Mittsommernacht 24 Stunden lang für die Besucher bei freiem Eintritt geöffnet. Während des "Grand Opening" nahmen die Gäste an Führungen durch die 24 neu eingerichteten Sammlungsräume teil. Außerdem gehörten unter anderem ein Popkonzert auf der Museumswiese und eine Familienrallye zum Programm.

"Das Museum Folkwang ist nicht nur eines der renommiertesten Kunstmuseen Deutschlands, sondern auch ein internationales Aushängeschild für unsere Stadt Essen und eines der schönsten Museen der Welt. Die spektakuläre Architektur von David Chipperfield, die herausragende Sammlung über alle Kunstgattungen und zu guter Letzt auch der freie Eintritt in die ständige Sammlung machen es zu einem ganz besonderen Ort", betonte das Stadtoberhaupt. Der freie Eintritt habe nicht nur die Besucherzahlen in den letzten Jahren signifikant ansteigen lassen. Die Gäste kämen auch häufiger und das spreche laut Kufen auch für eine gewisse emotionale Bindung an das Museum. Abschließend bedankte sich der Oberbürgermeister bei allen Beteiligten für ihr Engagement.

Die neue Sammlungspräsentation im Museum Folkwang erzählt medien- und epochenübergreifend von Aufbrüchen in "Neue Welten". Jüngste Erwerbungen, kaum oder noch nie gezeigte Arbeiten gehen mit den Meisterwerken der Sammlung bis dato ungesehene und inspirierende Konstellationen ein. Malerei und Fotografie, Skulptur und Grafik, Weltkunst und Plakat treten in Dialog miteinander und verbinden sich zur Folkwang-Idee der Einheit der Künste.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK