Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet den Erweiterungsbau der Kita Stauderstraße. Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet den Erweiterungsbau der Kita Stauderstraße. Foto: Elke Brochhagen

Der neue Erweiterungsbaus der Kita Stauderstraße. Der neue Erweiterungsbaus der Kita Stauderstraße. Foto: Elke Brochhagen

Eröffnung des Erweiterungsbaus der Kita Stauderstraße

05.07.2019

Am Freitag (5.7.) fand die Eröffnung des Erweiterungsbaus der städtischen Kita Stauderstraße statt. Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil.

Im südlichen Bereich des städtischen Kita-Grundstücks wurde ein zwei-geschossiges Ergänzungsgebäude errichtet, das im August letzten Jahres fertiggestellt wurde. Ende 2018 konnte die Kita den Erweiterungsbau in Betrieb nehmen. Im Frühjahr 2019 wurde die bestehende Kindertagesstätte durch einen überdachten Gang mit dem Neubau verbunden. Das Bauprojekt mit Kosten von insgesamt 2,67 Millionen Euro wurde durch das Land NRW gemäß dem Gesetz zur Umsetzung des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes gefördert.

"Rund 130 Kinder sind dank des großen Erweiterungsbaus nun innerhalb der Kita untergebracht. Davon haben über 50 Kinder im neuen Haus ihren Platz gefunden", sagte das Stadtoberhaupt. Der Neubau bietet nun einen großen Mehrzweckraum, der von allen sechs Gruppen genutzt werden kann. Neben den großzügigen Gruppenräumen im Dachgeschoss, gibt es auch einen neuen Bewegungsraum. Darüber hinaus bietet die neugestaltete weitläufige Außenanlage den Kindern viel Platz zum Spielen an der frischen Luft. Die Küche im Bestandsgebäude wurde ebenfalls in den letzten Monaten renoviert und in eine moderne Frischkoch-Küche umgewandelt.

Besonders freue sich der Oberbürgermeister, dass über 20 Kinder unter 3 Jahren in den hellen und großzügigen Räumen betreut werden: "Ich weiß, dass insbesondere bei der U3-Betreuung händeringend Plätze benötigt werden. Für uns als Stadt Essen ist es eine ganz wichtige Aufgabe, Kindertagesstätten auszubauen und damit weitere Betreuungsplätze zu schaffen. Allein für das Kita-Jahr 2019/2020 wollen wir über 1.000 neue Kinderbildungs- und Betreuungsplätze schaffen – und es werden noch weitere hinzukommen." So habe der Oberbürgermeister im vergangenen Mai auf einem "Kita-Forum" gemeinsam mit Stadtverwaltung, Politik, Wohlfahrtsverbänden, Investoren und Wohnungsbaugesellschaften Lösungsmöglichkeiten gefunden: Beispielsweise seien einige Essener Unternehmen und Institutionen bereit, kurzfristig weitere Betreuungsplätze einzurichten. Zudem habe der Rat der Stadt Essen beschlossen, 14 Millionen Euro für die Erweiterung des Kita-Ausbauprogramms bereitzustellen. Damit solle unter anderem in den Neu- und Anbau von Kitas investiert werden.

Abschließend dankte der Oberbürgermeister Erzieherinnen und Erziehern sowie allen weiteren Mitwirkenden für ihr Engagement.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK