Oberbürgermeister Thomas Kufen (l.) bei der Verabschiedung des langjährigen Leiters der Feuerwehr Essen, Ulrich Bogdahn. Oberbürgermeister Thomas Kufen (l.) bei der Verabschiedung des langjährigen Leiters der Feuerwehr Essen, Ulrich Bogdahn. Foto: Mike Filzen, Feuerwehr Essen (29.08.2019)

Leiter der Feuerwehr Ulrich Bogdahn verabschiedet

29.08.2019

Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchte heute (29.8.) die Verabschiedung von Ulrich Bogdahn, Leiter der Feuerwehr Essen, und hielt im Rahmen der Verabschiedung eine Festrede. In seiner Rede würdigte er die Leistung von Ulrich Bogdahn und das Voranbringen zahlreicher wegweisender Projekte im Laufe seiner Dienstzeit. "In den vergangenen fast 15 Jahren, die Sie als Gesamtverantwortlicher für unsere Feuerwehr Essen mit rund 730 Berufs- und 550 freiwilligen Feuerwehrleuten zeichneten, haben Sie unterschiedliche wegweisende Projekte durchgeführt und umgesetzt", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. Exemplarisch nannte er den Umbruch der analogen in die digitale Welt und hier die Einführung des BOS-Digitalfunks.

Als weitere Herzangelegenheit nannte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Etablierung der Erste-Hilfe-Ausbildung in den Schulen und bestätigte die Wichtigkeit. "Ich stimme Ihnen voll und ganz zu: Wenn junge Menschen früh eine Erste-Hilfe-Ausbildung erfahren, verlieren sie die Scheu, in bestimmten Situationen hinzusehen und aktiv zu werden, ihren Mitmenschen im Ernstfall die notwendige Hilfe zuteilwerden zu lassen. Manche werden vielleicht sogar selbst Notfallsanitäter oder lassen sich zu Feuerwehrleuten ausbilden. Dass diese Ausbildung wirtschaftlich attraktiv geworden ist, ist nicht zuletzt auch Ihr Verdienst."

Auch für die zukünftige Ausrichtung der Feuerwehr habe Ulrich Bogdahn einige Projekte auf den Weg gebracht. So konnte er die Weichen für den Neubau einer Rettungsdienstschule in die richtige Richtung stellen. Zudem bekommen die Freiwilligen Feuerwehren Essen-Stoppenberg, -Kray und -Dilldorf neue Gerätehäuser; der Standort der freiwilligen Feuerwehr Heidhausen wird modernisiert. "Das zeigt einmal mehr, dass Ihnen das vertrauensvolle Zusammenspiel zwischen Freiwilliger- und Berufsfeuerwehr immer sehr wichtig war getreu dem Motto: "Im Ernstfall muss sich der Eine auf den Anderen verlassen können", so Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Zum Abschluss seiner Festrede dankte er Ulrich Bogdahn noch einmal für seinen Einsatz und wünschte dem bisherigen Leitenden Branddirektor und dem neuem Feuerwehrchef, Thomas Lembeck, alles Gute für seine neuen Aufgaben: "Lieber Herr Bogdahn, ich glaube, ich kann mit Fug und Recht sagen: Man lässt Sie nicht gerne gehen. Aber die Gewissheit, dass die Feuerwehr Essen in guten Händen bleibt, macht den Abschied vielleicht ein bisschen leichter", so Kufen. "Der Rat hat den Leitenden Branddirektor Thomas Lembeck zum neuen Feuerwehrchef gewählt. Auch er ist ein 'alter Hase', seit vielen Jahren tut er hier schon seinen Dienst. Ich wünsche Ihnen schon jetzt alles Gute für Ihre neuen Aufgaben, Herr Lembeck."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK