Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet das 38. Borbecker Marktfest Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet das 38. Borbecker Marktfest. Foto: Kevin Kerber

Oberbürgermeister eröffnet Borbecker Marktfest

05.09.2019

Am Freitag (30.8.) war Essens Oberbürgermeister anlässlich des traditionsreichen Borbecker Marktfests eingeladen. Das Stadtoberhaupt eröffnete die dreitägige Veranstaltung, die zum 38. Mal Borbeckerinnen und Borbeckern sowie Gästen von Auswärts die Möglichkeit bot, es sich bei einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit viel Musik und Show gut gehen zu lassen.

Der Initiativkreis Centrum Borbeck e.V. hatte in diesem Jahr für eine Erweiterung des beliebten Marktangebotes gesorgt: Erstmals luden sechs Marktstände aus Frankreich die Gäste ein, sich mit original französischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Und auch Freunde italienischer Spezialitäten kamen auf ihr Kosten. Oberbürgermeister Kufen bedankte sich im Namen der Stadt Essen bei den Verantwortlichen des Initiativkreises Centrum Borbeck e.V. für ihr Engagement, ebenso wie bei allen weiteren Mitwirkenden und den großzügigen Sponsoren. „Die Organisation einer so großen Veranstaltung erfordert eine Menge Know-how und eine hohe Einsatzbereitschaft. Die Mühen haben sich gelohnt. Nun freue ich mich darauf, zur Eröffnung die vielen Luftballons steigen zu lassen und damit das 38. Borbecker Marktfest offiziell zu eröffnen“, erklärte der Oberbürgermeister.

Thomas Kufen nutzte die Veranstaltung darüber hinaus, den Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit der Aktion „Borbeck ist sauber ...mit dem Borbecker Bollerwagen" jeden ersten Samstag im Monat für ihren Stadtteil einsetzen, seinen Dank auszusprechen. Zugleich machte er auf eine Bürgerbefragung aufmerksam, die aktuell in der Vorbereitung ist und Mitte Oktober starten wird. Sie soll qualifizierte und zukunftsorientierte Ergebnisse für eine positive Entwicklung und mehr Aufenthaltsqualität im Borbecker Stadtteilzentrum liefern. „Mir kommt es darauf an, dass die Bürgerinnen und Bürger – ob jung, ob alt – bei der Gestaltung ihres Stadtteils mitreden und sich aktiv mit einbringen können. Wir brauchen keine 08/15-Stadtentwicklung nach Schema ‚F‘ – jeder Stadtteil, jedes Quartier hat sein eigenes Gesicht und seinen eigenen Charakter, seine eigenen individuellen Bedarfe und Fähigkeiten. Das wollen wir gemeinsam herausarbeiten“, bekräftigte Thomas Kufen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK