Das Stadtpatronatsfest zu Ehren von Kosmas und Damian. V.l.n.r.: Bernd Klein (Vorsitzender des Stadtkatholikenrates), Franz-Josef Britz (Bürgermeister), Thomas Zander (Dompropst), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Marion Greve (evang. Superintendentin), Dr. Frank Peters (Rheinische Landeskirche), Michael Meurer (Bistum Essen), Jürgen Schmidt (kath. Stadtdechant), Dorothee Weidner und Sabine Wiesweg (beideStadtkatholikenrat). Das Stadtpatronatsfest zu Ehren von Kosmas und Damian. V.l.n.r.: Bernd Klein (Vorsitzender des Stadtkatholikenrates), Franz-Josef Britz (Bürgermeister), Thomas Zander (Dompropst), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Marion Greve (evang. Superintendentin), Dr. Frank Peters (Rheinische Landeskirche), Michael Meurer (Bistum Essen), Jürgen Schmidt (kath. Stadtdechant), Dorothee Weidner und Sabine Wiesweg (beide Stadtkatholikenrat). Foto: ThoFel

Stadtpatronatsfest mit Oberbürgermeister Thomas Kufen

01.10.2019

Am vergangenen Sonntag (29.9.) feierten die Katholische Stadtkirche Essen, der Stadtkatholikenrat und das Essener Domkapitel das Fest der heiligen Ärzte Kosmas und Damian, der Patrone der Stadt Essen und der Domkirche.

"Die heiligen Märtyrer Cosmas und Damian sind wohl die prominentesten Zwillingsbrüder unserer Stadt", so Oberbürgermeister Thomas Kufen bei den Feierlichkeiten. "Als Skulpturen behüten die Brüder den Eingang unseres Rathauses und ich freue mich jeden Tag aufs Neue, die beiden Schutzheiligen unserer Stadt an dieser Stelle zu sehen."

Neben den Skulpturen über dem Eingang des Essener Rathauses sind die beiden Brüder im gesamten Stadtgebiet präsent. So finden sich Kosmas und Damian auf vielen Abbildungen im Dom oder an Häusern in der Innenstadt. Zudem wurde im Stadtteil Frohnhausen die städtisch-katholische Schule oder im Stadtteil Borbeck das Hospiz nach den beiden benannt. Aber auch im Stadtwappen wird eine Verbindung zu den Stadtpatronen sichtbar: Das Schwert erinnert hier an die beiden Märtyrer.

Der Legende nach waren die aus Kleinasien stammenden Brüder Kosmas und Damian Ärzte und erlitten zur Zeit der Verfolgung durch Kaiser Diokletian Anfang des vierten Jahrhunderts den Märtyrertod durch das Schwert. Bischof Altfrid von Hildesheim brachte Mitte des 9. Jahrhunderts Reliquien der beiden Heiligen nach Essen und Hildesheim. Bei der Gründung der des Stiftes Essen, ebenfalls Mitte des 9. Jahrhunderts, wurden Kosmas und Damian zu Patronen der Stiftes Essen und der Essener Stiftskirchen erhoben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK