Foto: Annette Rexrodt von Fircks erhielt von Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verdienstkreuz am Bande. Annette Rexrodt von Fircks erhielt von Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Foto: Die gebürtige Essenerin Annette Rexrodt von Fircks wurde für ihr langjähriges soziales Engagement in der Brustkrebsnachsorge und Rehabilitation gewürdigt. Die gebürtige Essenerin Annette Rexrodt von Fircks wurde für ihr langjähriges soziales Engagement in der Brustkrebsnachsorge und Rehabilitation gewürdigt. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Foto: Annette Rexrodt von Fircks nahm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland mit Freude entgegen. Annette Rexrodt von Fircks nahm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland mit Freude entgegen. Foto: Motitz Leick, Stadt Essen

Annette Rexrodt von Fircks erhält das Verdienstkreuz am Bande

18.10.2019

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche freute sich Oberbürgermeister Thomas Kufen darüber, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zu verleihen. So würdigte er am heutigen Freitag (18.10.) die gebürtige Essenerin Annette Rexrodt von Fircks für ihr langjähriges soziales Engagement in der Brustkrebsnachsorge und Rehabilitation. Auch im Namen der Essener Bürgerinnen und Bürger gratulierte das Stadtoberhaupt zu dieser besonderen Auszeichnung.

Zur Person
Annette Rexrodt von Fircks, die als Dozentin für Fremdsprachen an der Volkshochschule Ratingen sowie als Redakteurin und Dolmetscherin tätig ist, erhielt bereits im Alter von 35 Jahren die Diagnose Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Obwohl ihr die Ärzte wenig Hoffnung machten, ließ sie sich nicht entmutigen und wurde nach zahlreichen Therapien wieder gesund. Als Mutter von drei Kindern war es ihr anschließend ein Bedürfnis andere von Brustkrebs betroffene Mütter zu unterstützen.

So wurde Annette Rexrodt von Fircks 2005 Schirmherrin der bundesweiten Kampgane "Brustkrebs vorbeugen" und gründete im gleichen Jahr ihre eigene Stiftung zur Unterstützung krebskranker Mütter und ihrer Kinder, deren Vorstand sie vorsitzt. Das Projekt der Stiftung "Gemeinsam gesund werden", das seit 2006 in der Klinik Ostseedeich in Grömitz angeboten wird, ermöglicht erkrankten Müttern eine Rehabilitationskur mit ihrem Nachwuchs. Auch die Mutter/Vater & Kind-Schwerpunktkur "Zusammen stark werden", die in Zusammenarbeit mit der Klinik Nordseedeich in Friedrichskoog und der Klinik Maximilian in Scheidegg durchgeführt wird, dient der gemeinsamen Erholung von der Krebsbehandlung und wird, genau wie das erste Projekt, von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt.

Mit zahlreichen Vorträgen informiert Annette Rexrodt von Fircks bei Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte, Pflege- und Krankenhauspersonal über das Thema Brustkrebs, das sie als gefragte Referentin auch in Selbsthilfegruppen sowie Talkshows vermittelt. Für ihr Engagement wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von der Zeitschrift "Bild der Frau" als "Frau des Jahres 2006" und mit dem BVZ Awards, der vom Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., an Persönlichkeiten verliehen wird, die sich um von Haarausfall betroffen Menschen verdient machen.

Zum Hintergrund
Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK